Zutaten:

Portionen:

2
Für die Brühe:
1500 mlGemüsebrühe
150 mlhelle Sojasauce
2 Limettenblätter
1 Knoblauchzehe
5 gIngwer
1 StangeZitronengras
2 Kardamomkapseln
1 Sternanis
¼ BundKoriander
Für Gemüse & Nudeln:
¼ Chinakohl
100 gKarotten
100 gRettich
80 gChampignons
3 Frühlingszwiebeln
1 StangeStaudensellerie
100 gReisnudeln
Sprossen zur Deko

Zubereitung:

Schritt 1

Gemüsebrühe aufkochen. Dann Sojasoße, Limettenblatt, ganzen Knoblauch, Ingwerstück, Zitronengras und die Gewürze dazugeben. Korianderblätter abzupfen und beiseitelegen. Nur die Stängel zur Brühe geben. Alles für 15 Minuten bei niedriger Hitze ziehen lassen. Danach die Brühe durch ein Sieb gießen.

Schritt 2

Chinakohl vierteln, Strunk entfernen und danach in Streifen schneiden. Karotten und Rettich schälen und in dünne Streifen schneiden. Dann Champignons, Frühlingszwiebeln und Staudensellerie fein schneiden. 

Schritt 3

Anschließend Gemüse zur Brühe geben und dann ein paar Minuten leicht köcheln lassen. Reisnudeln hineingeben und die Nudeln bei niedriger Stufe gar ziehen lassen. Chinakohlsuppe mit Korianderblättern und Sprossen garnieren.

Vegane asiatische Chinakohlsuppe mit Reisnudeln
Chinakohlsuppe mit Reisnudeln