Zutaten

Blech:

1
Video-Empfehlung

Schnellen Grießkuchen backen

Schritt 1

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Ofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Schritt 2

Die Clementinen heiß abwaschen, die äußere feine Schale abreiben und den Saft auspressen.

Clementine abreiben

Schritt 3

Die Eier in einer Schüssel mit Zucker, Salz und Vanilleextrakt für ca. 5 Minuten schaumig aufschlagen.

Eier aufschlagen

Schritt 4

Milch und Öl einrühren.

Milch und Öl einrühren

Schritt 5

Mehl, Weichweizengrieß und Backpulver miteinander vermischen und zusammen mit Clementinensaft und Abrieb unterrühren.

Grieß dazugeben

Schritt 6

Den Teig auf dem Backblech geben und auf mittlerer Schiene für ca. 20 Minuten backen. Den schnellen Grießkuchen nach Belieben mit etwas Puderzucker bestäuben.

Grießkuchen Teig auf ein Backblech geben
Wie hat es dir geschmeckt?
(5 Sterne bedeutet “sehr gut”)Wir freuen uns über deinen Kommentar und eine Bewertung.

Na, schon fertig gebacken? Das ging ja wirklich ruckzuck! Probiere doch das nächste Mal Omas schnellen Apfelmuskuchen aus – der Teig ist ebenfalls schnell zusammengerührt und den Rest erledigt der Backofen!

Schnell, einfach und eine tolle Basis für z.B. eine Erdbeertarte ist ein Mürbeteig-Tortenboden. Der Teig ist zwar schnell verknetet, aber die Zubereitungsdauer ist dennoch länger als bei dem Grießkuchen, da Mürbeteig noch eine Weile im Kühlschrank ruhen muss. In der Zeit kannst du dich ja aber auch um andere Dinge kümmern!

Schneller Grießkuchen

Schnellen Grießkuchen aufpeppen

Hast du noch ein paar Blau- oder Himbeeren im Kühlschrank? Super – denn die kannst du nach Lust und Laune auf dem noch nicht gebackenen Teig verteilen. So kannst du dem Kuchen eine extra fruchtige Note verleihen. Alternativ kannst du eine süße Puderzuckerglasur anrühren und den Kuchen damit garnieren. Zusammen mit ein paar schönen Streuseln sieht der Grießkuchen noch besser aus. Natürlich schmeckt auch ein Klecks frisch aufgeschlagener Sahne oder eine Kugel Tonkabohneneis richtig lecker dazu.