Zutaten:

Brötchen:

8
400 gMehl
100 gRoggenmehl
340 mllauwarmes Wasser
½ Hefewürfel
1 TLZucker
1 ELSalz

Zubereitung:

Schritt 1

Weizenmehl und Roggenmehl in einer Schüssel mischen und in der Mitte eine Mulde formen. Lauwarmes Wasser mit zerbröselter Hefe, Zucker und Salz verrühren. 

Schritt 2

Das Wassergemisch in die Mulde gießen und den Teig mit der Küchenmaschine oder dem Handrührgerät kneten. Dabei immer mal wieder den Teig von Rand lösen und weiter kneten. Es sollte nach ca. 12 Minuten ein glatter, nasser Teig entstehen.

Tipp: Du kannst deinen Teig auch mit verschiedenen Samen und Körnern anreichern.

Brötchenteig mit Kernen anreichern

Schritt 3

Rand der Schüssel mit Wasser befeuchten und Schüssel mit Frischhaltefolie bedecken. Teig für die Schweizer Bürli mindestens 6 Stunden im Kühlschrank gehen lassen.

Teig mit Frischhaltefolie abdecken

Schritt 4

Ofen auf 190°C Umluft vorheizen. Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben und den Teig darauf portionsweise abstechen. Bürli auf ein Backblech mit Backpapier legen. 

Hinweis: Der Teig darf nicht mehr geknetet werden. 

Schritt 5

Schweizer Bürli für 25-30 Minuten im Ofen backen. Außen sollten die Brötchen eine feste Kruste haben und innen fluffig und weich sein.

Original Schweizer Bürli