Zutaten:

Portionen:

12
Für den Mürbeteig:
250 gMehl
125 gkalte Butter
60 gZucker
1 PäckchenVanillezucker
1 Ei
Prise Salz
Für die Füllung:
750 mlMilch
150 gZucker
100 gSpeisestärke
200 gMohn, gemahlen
Für die Streusel:
200 gMehl
115 gkalte Butter
75 gZucker

Zubereitung:

Schritt 1

Ofen auf 175°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine Springform (26 cm) mit etwas Öl oder Butter einfetten.

Springform einfetten

Schritt 2

Alle Zutaten für den Boden zu einem glatten Teig kneten und in der Backform verteilen. Anschließend einen Rand hochziehen. Den Mürbeteigboden für den Mohnkuchen in den Kühlschrank stellen.

Schritt 3

Danach Milch in einem Topf erwärmen und Zucker unterrühren. Etwas Milch aus dem Topf nehmen und mit der Speisestärke verrühren. Speisestärke zurück in die Milch geben und verrühren.

Schritt 4

Mohn zur Milch geben und alles aufkochen. Dabei ständig rühren, damit nichts anbrennt. Die Mohnmasse kochen, bis sie sehr dick ist und anschließend auf dem Mürbeteigboden verteilen.

Schritt 5

Zuletzt alle Zutaten für die Streusel verkneten und auf den Kuchen geben. Den Mohnkuchen mit Streusel 40 Minuten im vorgeheizten Ofen backen.

Wenn du möchtest, kannst du Omas Mohnkuchen mit Streusel auch noch mit etwas Puderzucker bestreuen. Oma gibt gerne noch Zuckerguss über den abgekühlten Kuchen. Den bereitet sie ganz einfach aus Puderzucker und etwas Milch zu.

Omas Mohnkuchen mit Streusel

Mohn – ein echter Fitmacher

Schon gewusst? Mohn ist sehr gesund und enthält viel Eisen, Kalzium, Kalium und Magnesium. Außerdem stecken im Mohn zahlreiche Aminosäuren. Die im Speisemohn enthaltenen Mengen an Morphin sind so gering, dass sie völlig unbedenklich sind. Du kannst ihn also ruhigen Gewissens in verzehrüblichen Mengen essen.