Zutaten

Portionen:

4
Video-Empfehlung

Makkaroniauflauf mit Schinken zubereiten

Schritt 1

Zuerst die Makkaroni in Salzwasser ca. 4 Minuten vorkochen.

Makkaroni kochen

Schritt 2

Danach die Zwiebeln schälen und fein würfeln. Den Kochschinken in feine Streifen schneiden.

Schritt 3

Nun die Butter in einem Topf schmelzen und die Zwiebel- und Speckwürfel darin 3 Minuten anbraten.

Schritt 4

Das Mehl einrühren und mit der Milch auffüllen. Die Soße mit Salz, Pfeffer, etwas Muskatnuss, Senf und gekörnte Gemüsebrühe abschmecken.

Schritt 5

Den Käse reiben, dazugeben und gut verrühren, bis der Käse geschmolzen ist.

Käse zur Soße geben

Schritt 6

Anschließend die Schinkenstreifen dazugeben und erneut abschmecken.

Schinken zur Soße geben

Schritt 7

Die vorgekochten Makkaroni in eine gebutterte Auflaufform geben und die Käsesoße darübergießen.

Käsesoße über die Makkaroni gießen

Schritt 8

Zum Schluss alles gut verrühren und den Makkaroniauflauf mit Schinken im Backofen bei 180 °C ca. 25 Minuten backen.

Makkaroniauflauf mit Schinken verrühren
Wie hat es dir geschmeckt?Vielen Dank für Deine Bewertung!
(5 Sterne bedeutet “sehr gut”)Wir freuen uns über deinen Kommentar und eine Bewertung.

Makkaroniauflauf mit Schinken abwandeln

Wir zeigen dir, wie du deinen Makkaroniauflauf mit Schinken noch abwandeln kannst:

  • Hackfleisch: Lust auf etwas Neues? Dann solltest du unbedingt einmal den Schinken durch gebratenes Hackfleisch ersetzen, wie in unserem Makkaroni-Auflauf mit Hackfleisch.
  • Käse: Du kannst auch Hartkäse wie Parmesan oder Bergkäse in die Soße rühren und den Nudelauflauf mit Gouda oder auch Edamer überbacken.
  • Milch: Du kannst einen Teil der Milch auch durch Sahne ersetzen. Dadurch wird die Sauce des Nudel-Schinken-Gratins noch cremiger.
  • Gemüse: Verfeinere deinen Makkaroni-Schinken-Auflauf mit buntem Gemüse. Probiere doch mal Paprika, Erbsen, Brokkoli, Champignons oder Mais.
  • Zwiebel: Wer es lieber milder mag, kannst auch rote Zwiebeln oder Schalotten verwenden.
  • Knoblauch: Für alle Knoblauchliebhaber ein absolutes Muss! Gib klein geschnittenen oder gepressten Knoblauch mit zur Zwiebel.

Die richtigen Nudeln

Für einen originellen Makkaroniauflauf mit Schinken kann man sowohl kurze als auch lange Makkaroni verwenden. Wir haben uns für kurze Makkaroni entschieden, weil diese praktischer sind. Du kannst aber auch andere Nudelsorten für den Auflauf verwenden. Penne, Fussili oder Rigatoni eignen sich auch sehr gut. Sie sind spiralförmig oder innen hohl, so dass sie die cremige Käsesauce gut aufnehmen können.

Makkaroniauflauf mit Schinken

Müssen die Nudeln vorgekocht werden?

Nein, die Nudeln müssen nicht unbedingt vorgekocht werden. Du kannst sie auch roh mit der Käsesoße übergießen. Wichtig ist, dass die Nudeln immer vollständig mit Soße bedeckt sind. Die angegebene Soßenmenge sollte dafür ausreichen. Wenn nicht, kannst du noch etwas Milch würzen und dazugeben. Verlängere die Garzeit des Auflaufs auf 30-35 Minuten.

Aufbewahrung und Haltbarkeit

Wenn du noch etwas Makkaroniauflauf mit Schinken übrig hast, kannst du ihn in Frischhaltedosen füllen oder mit Frischhaltefolie abdecken. Gut gekühlt kannst du die Reste bis zu 3 Tage im Kühlschrank aufbewahren.

Zum Aufwärmen kannst du den Auflauf in der Auflaufform noch einmal in den Backofen geben oder auf einem Teller in der Mikrowelle erwärmen.