Zutaten:

Portionen:

4
4 Äpfel, säuerlich
1 ELRosinen
1 ELRum oder Apfelsaft
3 ELgehobelte Mandeln
40 gweiche Butter
2 ELZucker
½ TLZimt
80 gMarzipan

Zubereitung:

Schritt 1

Den Ofen auf 180°C, Umluft vorheizen. Die Rosinen in eine Schüssel geben und den Rum darüber geben. Für mindestens 10 Minuten ziehen lassen.

Rosinen in Rum einlegen

Tipp: Wer die Bratäpfel ohne Alkohol zubereiten möchte, verwendet stattdessen Apfelsaft.

Schritt 2

Äpfel gründlich waschen, den Deckel abschneiden und das Innere mit einem Löffel aushöhlen.

Äpfel mit einem Löffel aushöhlen

Schritt 3

Mandelblätter in einer Pfanne ohne Fett goldbraun anrösten und abkühlen lassen.

Mandeln in einer Pfanne anrösten

Schritt 4

Weiche Butter, Zucker, Zimt und Marzipanmasse in eine Schüssel geben. Die Mandeln dazugeben und alles gleichmäßig verkneten.

Füllung für den Bratapfel vermischen

Schritt 5

Die ausgehöhlten Äpfel nun mit der Masse füllen, den Decken darauf setzen, in eine Auflaufform geben und alles im Ofen für ca. 20-25 Minuten backen.

Bratäpfel füllen

Schritt 6

Die noch warmen Bratäpfel mit Puderzucker bestäuben oder mit Vanillesauce servieren.

Bratapfel mit Marzipan

Die kannst du auch ganz einfach selber machen. Wie das geht, erfährst du in unserem Rezept zum Vanillesauce selber machen.

Du hast noch Bratäpfel übrig oder Lust zu Backen? Dann ist unsere Bratapfeltorte genau das Richtige für dich.

eat empfiehlt:

„Für klassischen Bratapfel eignen sich säuerliche Äpfel besonders gut. Beliebte Sorten sind Elstar, Boskop oder Jonagold.“