Zutaten:

Portionen:

12
Für den Teig
200 gMehl
125 gkalte Butter in Stücken
150 gZucker
1 TLBackpulver
1 Ei
Für die Füllung
7 kleine Äpfel
½ Zitrone (Saft)
4 ELgehobelte Mandeln
150 gMarzipan
40 gCranberrys, getrocknet
1 TLZimt
200 mlApfelsaft
2 PäckchenPuddingpulver, Vanille
200 gSahne
100 gZucker
200 gSchmand

Zubereitung:

Schritt 1

Mehl, Butter, Zucker, Backpulver und Ei in eine Schüssel geben. Zuerst mit den Knethaken zu einem krümeligen Teig kneten. Anschließend mit den Händen zu einem glatten Mürbeteig kneten. In Folie wickeln und in den Kühlschrank geben.

Tipp: Die Wärme der Hände lässt die Butter weich werden und der Teig lässt sich zu einem glatten Mürbeteig verkneten. Knete aber nicht zu lange, damit der Teig nicht zu weich wird.

Schritt 2

Währenddessen die Bratäpfel vorbereiten. Dafür den Deckel abschneiden und das Kerngehäuse entfernen. Die Äpfel mit Zitronensaft beträufeln.

Äpfel entkernen

Schritt 3

Mandeln in einer Pfanne goldbraun rösten.  Anschließend mit Marzipan, Cranberrys und Zimt zu einer gleichmäßigen Masse kneten und die Bratäpfel damit füllen.

Schritt 4

Die Hälfte vom Apfelsaft mit dem Puddingpulver glatt rühren. Den restlichen Saft gemeinsam mit Sahne und Zucker zum Kochen bringen und von der Herdplatte nehmen.

Schritt 5

Das angerührte Puddingpulver unter Rühren hinein gießen. So lange rühren bis alles eindickt. Noch einmal aufkochen lassen und kurz abkühlen lassen. Den Schmand unterrühren.

Schritt 6

Den Ofen auf 180 °C Umluft vorheizen und eine Springform fetten und mit Mehl ausstäuben.

Springform mit Mehl ausstäuben

Schritt 7

Den Mürbeteig als Boden und Rand in die Form drücken und die Puddingmasse darauf verteilen.

Mürbeteig in die Kuchenform drücken

Schritt 8

Vorsichtig die Äpfel darauf legen und den Deckel darauf setzen. Bratapfelkuchen für ca. 40-60 Minuten im Ofen backen. Herausnehmen und komplett auskühlen lassen.

Bratapfelkuchen

Unser Bratapfelkuchen mit Schmand reicht für eine Springform mit Ø26 cm. Du kannst nicht genug von Apfelkuchen und Pudding bekommen? Dann schau mal in unserem Rezept für Omas Apfelstreuselkuchen mit Pudding vorbei.

Bewerte dieses Rezept: