Zutaten

Portionen:

2
Video-Empfehlung

Grünen Smoothie mit Avocado mixen

Avocado schälen & Fruchtfleisch herauslösen

Zuerst die Avocado vorsichtig halbieren, vom Kern befreien und das Fleisch herauslösen.

Avocado schälen

Mango, Gurke & Spinat vorbereiten

Dann die Mango schälen und das Fleisch ablösen. Anschließend klein schneiden. Außerdem die Gurke waschen und in Scheiben schneiden. Außerdem den Spinat waschen.

Zusammen mit Wasser & Eis mixen

Jetzt alles in den Mixer geben und mit Wasser sowie Eiswürfel auffüllen. Außerdem die Minze dazugeben und so lange pürieren, bis eine cremige Masse entstanden ist.

Grünen Smoothie mit Avocado servieren

Den grünen Smoothie mit Avocado in Gläser abfüllen und genießen.

Wie hat es dir geschmeckt?
(5 Sterne bedeutet “sehr gut”)Wir freuen uns über deinen Kommentar und eine Bewertung.
Grüner Smoothie mit Avocado

Darum ist der Grünen Smoothie mit Avocado so gesund

Unser grüner Smoothie mit Avocado steckt voller gesunder Zutaten. Du profitierst also von einigen gesundheitlichen Vorzügen:

  • Avocado: Sie darf bei der Aufzählung gesunder Lebensmittel auf keinen Fall fehlen. Die Frucht enthält eine Menge Fett und damit auch ordentlich Kalorien. Aber keine Angst! Das grüne Fruchtfleisch steckt voller gesunder Fettsäuren – also go for it! Die Avocado punktet außerdem mit vielen Vitaminen und Mineralstoffen. Folsäure, Vitamin D, Vitamin K, B 6, Kalium und Kalzium – alles in der Powerfrucht enthalten.
  • Gurke: Das Gemüse fällt mit ca. 10 kcal pro 100 g kaum in die Kalorienbilanz des gesunden Smoothies mit Avocado. Dafür sorgt sie für Flüssigkeit und ordentlich Frische.
  • Mango: Die Mango sorgt für eine leichte Süße im grünen Smoothie. Mit ihr landet außerdem eine große Portion Vitamin C im Mixer. Perfekt, um unser Immunsystem bestens zu versorgen.
  • Blattspinat: Spinat ist besonders gesund – das weiß auch Popeye! Das gesunde Grün steckt voller guter Inhaltsstoffe wie Vitamin A, Eisen, Beta-Carotin, Magnesium, Kalium, Kalzium usw. Mit ca. 22 kcal pro 100 g ist Blattspinat außerdem super kalorienarm!

Grünen Smoothie mit Avocado erweitern

  • Apfel: Äpfel stecken voller Pektine. Diese werden bei der Lebensmittelherstellung als natürlicher Verdicker und Geliermittel eingesetzt und sorgen dafür, dass der grüne Smoothie mit Avocado herrlich cremig wird.
  • Kiwi: Die Kiwi gehört zu den nährstoffreichsten Früchten, die du essen kannst. Mit ihr landen 16 Vitamine und Mineralstoffe im Mixer. Eine leicht säuerliche Note und ein kräftiges Grün gibt es on top. Lust auf noch mehr Vitamine aus der Kiwi? Dann solltest du dir auch unseren grünen Vitaminshot mit Spinat und Sellerie nicht entgehen lassen!
  • Haferflocken: Eine Handvoll Haferflocken sorgt für eine gute Portion Ballaststoffe. Die tragen dazu bei, dass du länger satt bleibst und weniger an Heißhunger leidest. Mit diesen Vorteilen punktet übrigens auch unser Apfel-Zimt-Smoothie mit Haferflocken. Ob du zur zarten oder groben Variante greifst, ist dabei völlig egal.
  • Leinsamen: Wer noch ein paar mehr gesunde Fette einbauen möchte, gibt einfach noch ein paar Leinsamen hinzu. Die stecken voller Omega-3-Fettsäuren und sind außerdem eine super Quelle für Kalzium, Magnesium sowie Eisen. Vorsicht: Leinsamen haben eine quellende Wirkung und lassen den Smoothie recht dickflüssig werden. Ein großer Schluck Wasser kann da Abhilfe schaffen.
  • Agavendicksaft: Noch nicht süß genug? Mit ein paar Spritzern Agavendicksaft hast du selbst in der Hand, wie süß dein gesunder Smoothie werden soll.
  • Limette oder Zitrone: Besonders an heißen Sommertagen können ein paar Spritzer Zitrussaft für herrliche Erfrischung sorgen. Nutze dazu frische Früchte – sie sind aromatischer als ihre Konkurrenz in Plasteflaschen.

Welche Avocado für grünen Smoothie?

Bei der Wahl deiner Avocado ist es wichtig, auf ein reifes Exemplare zurückzugreifen. Sie lassen sich zum einen viel besser aus der Schale lösen und schmecken zum anderen viel intensiver und cremiger.

Woran erkenne ich reife Avocados?

Im Supermarkt kommt die Avocado in den meisten Fällen noch unreif an. Die Früchte sind zu diesem Zeitpunkt noch sehr hart und lassen sich kaum schneiden. Ob deine Avocado reif ist, erkennst du an folgenden Merkmalen:

  • die Schale gibt beim Andrücken leicht nach
  • das Fruchtfleisch hat eine gelb-grüne Farbe
  • das Fruchtfleisch hat eine cremige Konsistenz

Tipp: Unsicher, ob du unreife Avocados essen kannst? In unserem Magazin klären wir dich auf.

Noch mehr Rezepte mit Avocado

Unser grüner Smoothie mit Avocado hat dich überzeugt? Kein Wunder, denn das vegane Powergetränk ist schnell zubereitet, individuell abwandelbar und super gesund! Wer noch Avocados übrig hat oder einfach nicht genug bekommen kann, probiert mal diese leckeren Rezepte: