Video-Tipp

Auf den Punkt gebracht:

  • Süßkartoffeln kannst du mit Schale essen
  • die Süßkartoffel enthält viele gesunde Mikronährstoffe
  • kann roh, gekocht, gebraten oder frittiert verzehrt werden
  • vor dem Verzehr gründlich mit Wasser und einer Gemüsebürste reinigen
  • bittere spitze Ende abschneiden

Lecker und gesund

Süßkartoffeln sind sehr gesund, da sie zahlreiche Vitamine und Mineralien enthalten. Ihr Geschmack erinnert an eine Mischung aus süßen Möhren, Kürbis und Kartoffeln. Sie gehören zu den Windengewächsen und du kannst Süßkartoffeln sogar roh essen. Als Rohkostsalat oder als Rohkost-Sticks zu einem Dip ist das eine leckere und extrem gesunde Variante. Beim Kochen gehen dagegen einige gute Nährstoffe verloren.

Süßkartoffel in Pommes schneiden

Süßkartoffeln mit Schale essen

Wie bei vielen Obst- und Gemüsesorten stecken auch bei der Süßkartoffel besonders viele gute Inhaltsstoffe in oder direkt unterhalb der Schale. Möchtest du also deine Süßkartoffeln warm zubereiten, spar dir zu mindestens das mühselige Schälen und lass die Schale besser dran. Bei der Nährstoffdichte schlägt die Süßkartoffel ganz klar eine normale Kartoffel. Das steckt alles in der orangenen Knolle:

  • Ballaststoffe
  • Vitamine wie A, C, B6 oder E
  • Mineralien und Spurenelemente wie Kalium, Natrium, Magnesium
  • Sekundäre Pflanzenstoffe

Interessant: Vor allem die sekundären Pflanzenstoffe sind es übrigens, die der aus Südamerika stammenden Knolle seine rötlich orangene, bisweilen violette Farbe verleihen. Zudem sind diese Pflanzenstoffe hochwirksame Antioxidantien.

Vorteile ungeschälter Süßkartoffeln

Unabhängig von der Sorte gibt es viele gute Gründe, Süßkartoffeln mit Schale zu essen:

  • Die Schale enthält besonders viele gesunde Nährstoffe
  • Beim Kochen schützt die Schale die Vitalstoffe im Inneren
  • Die Schale bildet beim Backen oder Anbraten eine leckere Kruste
  • Du sparst Zeit und vermeidest Abfälle
  • Das Entfernen der Schale mit einem Schäler ist aufgrund der meist sehr unebenen Oberfläche nicht ganz ungefährlich

Tipp: Erfordert dein Rezept geschälte Süßkartoffeln, kannst du diese auch nährstoffschonend nach dem Kochen entfernen. Auch das Kochwasser und die pürierte Schale lässt sich noch zu einer Süßkartoffelsuppe oder Gemüsebrühe weiterverarbeiten.

Wenn du die Schale dranlässt….

Beachte folgende Punkte, wenn du deine Süßkartoffeln mit Schale essen möchtest:

  • Reinige sie mit einer Gemüsebürste gründlich unter fließendem Wasser
  • Schneide schadhafte Stellen oder kleine Triebe ab
  • Entferne die spitzen Enden, die meist bitter schmecken
Süßkartoffel grillen - Titel
Süßkartoffeln kannst du auch super grillen – schmeckt mit Schale besonders gut.

Tipp: Kaufe am besten regionale Bio-Qualität, sodass du keine Pestizidrückstände bei dem gesunden Wurzelgemüse befürchten musst.

Süßkartoffeln vs. Kartoffel

Mit herkömmlichen Kartoffeln, die zu den Nachtschattengewächsen gehören, sind Süßkartoffeln übrigens trotz des ähnlichen Namens, botanisch nur sehr entfernt verwandt. Normale Kartoffeln können im Gegensatz zu den gelborangenen Knollen bei zu viel Licht giftiges Solanin bilden. Das erkennst du an grünen Stellen. Daher solltest du die heimischen Erdäpfel besser immer schälen oder nur ganz frische Kartoffeln mit Schale verzehren.

Rezepte mit Süßkartoffeln zum Stöbern

Interessante Themen