Video-Tipp

Im Kühlschrank lagern

Wenn du dich beim Kirschkauf übernommen hast, kommt es auf die richtige Lagerung an! Am einfachsten machst du das im Kühlschrank. Dort sorgen die kühlen Temperaturen dafür, dass sich die Kirschen 2-3 Tage halten. Das machst du am besten so:

  • Kirschen möglichst vorher verlesen
  • Kirschen ungewaschen in ein Sieb geben
  • Sieb in eine Schüssel stellen
  • Schüssel mit Geschirrtuch bedecken
  • Schüssel in Gemüsefach von Kühlschrank stellen

Du solltest die Kirschen niemals in Plastikbeuteln aufbewahren, da sich darin schnell Feuchtigkeit sammelt und sie so schnell verderben!

Frische Kirschen im Kühlschrank lagern

Tipp: Lass den Stiel dran! So halten sich die Kirschen länger, weil kein Saft austritt und keine Bakterien in die Kirschen eindringen können.

Bei Raumtemperatur lagern

Ist dein Kühlschrank zu voll, kannst du deine frischen Kirschen auch gut über Nacht im Abstellraum lagern. Möchtest du sie länger lagern, müssen sie aber in den Kühlschrank! Bei Raumtemperatur halten sich frische Kirschen etwa 2 Tage. Damit sich die roten Früchtchen möglichst lange halten, achte auf Folgendes:

  • Kirschen möglichst vorher verlesen
  • Die Kirschen vorher nicht waschen
  • Kirschen mit Stiel in eine Schüssel geben
  • Schüssel mit Tuch abdecken
  • Im kühlsten Raum oder Keller lagern

Wenn du Kirschen für 2 Tage in einem Abstellraum lagerst und vorher die schlechten aussortierst, musst du sie nicht unbedingt in einem Sieb über eine Schüssel hängen. Schaden tut es aber auch nicht. Deswegen lautet die Faustformel: Hast du ein Sieb über, nutze es!  

Frische Kirschen einfrieren

Frische Kirschen kannst du auch problemlos tiefgekühlt lagern. Hierzu gibt es 2 Varianten.

Mit Stein einfrieren:

Die erste Variante hat den Vorteil, dass du die Kirschen gut einfrieren kannst, wenn es einmal schnell gehen muss. Außerdem lassen sich tiefgekühlte Kirschen leichter mit einem Messer entkernen. Du sparst also Zeit.
Wenn du Kirschen mit Kern einfrieren möchtest, gehe wie folgt vor:

  • Kirschen verlesen und anschließend waschen
  • in Sieb abtropfen lassen
  • anschließend sorgfältig trocken tupfen
  • Kirschen luftdicht im Gefrierbeutel verpacken
  • einfrieren
Kirschen einfrieren

Ohne Stein einfrieren:

Möchtest du Kirschen entsteint einfrieren, solltest du anders vorgehen, damit die Kirschen durch den auslaufenden Saft nicht zusammen pappen. Auch bei der ersten Variante kannst du so vorgehen, musst du aber nicht.

  • Kirschen verlesen und anschließend waschen
  • in Sieb abtropfen lassen
  • trocken tupfen
  • Kirschen entkernen
  • auf einem Backblech oder Tablett verteilen
  • Kirschen für etwa 2 Stunden vorfrosten
  • in Gefrierbeutel oder Gefäß für Gefriertruhe/-fach umfüllen
  • Kirschen einfrieren

Tipp: Wenn du die Kirschen einfrierst, schreibe das Datum, an dem du sie eingefroren hast, auf den Gefrierbeutel. So weißt du immer, wie lange deine Sachen noch haltbar sind. Tiefgekühlt halten sich Kirschen übrigens bis zu 12 Monate.

Frische Kirschen verarbeiten

Dein Kirschbaum hängt voller Kirschen und du suchst nach neuen Rezept-Ideen? Bei uns findest du eine Auswahl:

Rezeptideen & Wissen satt