Zutaten

Portionen:

2
Video-Empfehlung

Rindfleisch nach Szechuan Art zubereiten

Schritt 1

Überschüssigen Fett und Sehnen vom Rindfleisch schneiden und anschließend in dünne Steifen schneiden.

Rindfleisch in dünne Streifen schneiden

Schritt 2

Anschließend Zwiebeln schälen, ebenfalls in Streifen schneiden und mit dem Fleisch in eine Schüssel geben.

Zeiebeln in Streifen schneiden

Schritt 3

Für die schnelle Marinade Knoblauch und Ingwer schälen und gemeinsam mit dem Szechuan-Pfeffer in einem Mörser zu einer breiigen Masse zerkleinern.

Szechuan-Pfeffer mit Ingwer mörsern

Schritt 4

Chili in feine Ringe schneiden und mit der Austernsauce zur Marinade geben. Gut vermengen und das Fleisch kurz marinieren.

Marinade zum Fleisch geben und ruhen lassen

Tipp: Gib die Chili am besten nach und nach dazu und teste dich an dein Schärfelevel heran. Auch der Szechuan-Pfeffer bringt bereits einiges an Schärfe mit.

Schritt 5

Währenddessen Karotten schälen und in dünne Scheiben schneiden. Kerngehäuse aus der Paprika entfernen und diese in mundgerechte Stücke schneiden.

KArotten in dünne Scheiben schneiden

Schritt 6

Nun Shiitake Pilze putzen und ebenfalls in mundgerechte Stücke schneiden. Frühlingszwiebeln in ca. 3 cm lange Stücke schneiden.

Shiitake-Pilze putzen und klein schneiden

Tipp: Frische Shiitake Pilze findest du in asiatischen Supermärkten. Alternativ kannst du auch getrocknete oder eingelegte Pilze kaufen.

Schritt 7

Sesamöl in einem Wok erhitzen und das kurz marinierte Fleisch mit den Zwiebelstreifen anbraten, bis es Farbe bekommt.

Rindfleisch mit Zwiebeln anbraten

Schritt 8

Anschließend das geschnittene Gemüse dazugeben und anbraten. Zuletzt die Teriyaki-Sauce in die Pfanne geben und alles für ca. 3-4 Minuten köcheln lassen.

Gemüse zum Fleisch geben und mitbraten

Tipp: Für mehr Cremigkeit kannst du die Sauce vorher mit etwas in kaltem Wasser gelöster Speisestärke andicken.

Wie hat es dir geschmeckt?
(5 Sterne bedeutet “sehr gut”)Wir freuen uns über deinen Kommentar und eine Bewertung.

Das Rindfleisch nach Szechuan Art kannst du mit Basmati Reis servieren. Dabei stellst du dir vielleicht die Frage: Wie viel Reis pro Person solltest du einrechnen? Da er bei diesem Gericht als Beilage dient, solltest du ca. 50 g rohen Reis pro Person einkalkulieren. Spielt der Reis die Hauptrolle im Gericht, kannst du ruhig 100 g rohen Reis pro Person einplanen. Beim Kochen solltest du immer aufs richtige Reis-Wasser-Verhältnis achten. Das ist je nach Garmethode anders. Alles Wichtige dazu findest du in unserem Magazinbeitrag: Reis kochen im Topf: Das richtige Wasser-Verhältnis.

Rindfleisch Szechuan Art
Rindfleisch Szechuan Art