Zutaten

Blech:

1
Zutaten für 1 Blech
3000 gQuitten
5Bio-Limetten
500 gHonig
1 TLZimt

Quittenbrot ohne Zucker zubereiten

Schritt 1

Die Quitten mit Hilfe eines Küchentuchs vom Flaum befreien, schälen, entkernen und in grobe Stücke schneiden.

Schritt 2

Die Quittenstücke in einen Topf geben, mit Wasser bedecken und für ca. 30 Minuten weich kochen.

Quitten weichkochen

Schritt 3

Das Wasser abgießen und die weichen Stücke zu einer feinen Masse pürieren.

Quitten pürieren

Schritt 4

Die Limetten auspressen und den Saft, sowie Honig und Zimt gut mit der Quittenmasse verrühren.

Schritt 5

Alles unter Rühren aufkochen lassen und bei geringer Wärme für weitere 30 Minuten köcheln lassen bis die Quittenmasse zähflüssig ist. Dabei gelegentlich umrühren.

Schritt 6

Die warme Masse auf ein mit Backpapier belegtes Backblech streichen und für mehrere Tage bei Zimmertemperatur trocknen lassen.

Masse für das Quittenbrot auf einem Blech verstreichen

Tipp: Die Warterei dauert dir zu lang? Dann kannst du das Quittenbrot ohne Zucker auch etwa 70 °C im Backofen für 4-5 Stunden fest werden lassen.

Schritt 7

Lässt sich das Quittenbrot ohne Zucker leicht vom Backpapier lösen, kann es in die gewünschte Stückform geschnitten werden.

Quittenbrot ohne Zucker

Wusstest du, dass man auch Kokosmakronen super ohne Zucker backen kann? Merke dir das Rezept doch für Weihnachten schon mal vor!

Haltbarkeit von Quittenbrot ohne Zucker

Ist das Quittenbrot richtig durchgetrocknet, ist es mehrere Wochen lang haltbar. Wenn es aber innen feucht bleibt, solltest du es schneller vernaschen. Die beste Aufbewahrung für die Süßigkeit ist eine luftdicht verschließbare Dose. Wenn du mehrere Schichten in derselben Dose lagern möchtest, kannst du jeweils etwas Backpapier dazwischen legen. So verhinderst du, dass die einzelnen Stücke aneinander kleben bleiben.

Quitten-FAQ

Ist es schlimm, wenn Quitten innen braun sind?

Wenn Quitten innen braun sind, kann das verschiedene Gründe haben. Meistens ist es aber unbedenklich; du solltest sie lediglich schnell verarbeiten. Mehr Infos findest du in unserem Beitrag.

Kann man Quitten roh essen?

Ja! Aber besonders lecker sind die harten, holzigen Früchte leider nicht. Sie sind zwar nicht giftig, schmecken aber wirklich bitter und sind daher roh eher nicht zu genießen.

Kann man Quitten einfrieren?

Ja, Quitten kannst du problemlos einfrieren. Allerdings solltest du sie vorher blanchieren und in einzelnen Stücken verpackt ins Gefrierfach geben. Wie du Quitten richtig einfrierst, zeigen wir dir im Beitrag dazu.