Zutaten

Portionen:

4
Video-Empfehlung

Nudelsalat mit Mandarinen und Erbsen zubereiten

Schritt 1

Für den Nudelsalat mit Mandarinen und Erbsen zu Beginn die Pasta in Salzwasser al dente kochen. Anschließend durch ein Sieb gießen und noch warm in eine Schüssel geben.

Pasta al dente kochen

Tipp: Die Nudeln nicht abschrecken oder einölen, da du sonst die Stärke abwäschst und die Pasta so den Geschmack der anderen Zutaten nicht mehr so gut aufnehmen kann.

Schritt 2

Nun Chorizo und Gouda in dünne Streifen schneiden und zur Pasta geben.

Käse und Salami in Streifen schneiden

Schritt 3

Petersilie fein hacken. Mandarinen durch ein Sieb gießen und den Saft dabei auffangen. Früchte und Kräuter unter die Pasta mischen.

Mandarinen und Petersilie zu den Nudeln geben

Schritt 4

Anschließend griechischen Joghurt, aufgetaute Erbsen und Weißweinessig dazugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen und alles gut vermengen.

Nudelsalat mit Mandarinen und Erbsen gut vermischen

Tipp: Je nach Konsistenz und Geschmack kannst du etwas vom abgetropften Mandarinensaft dazugeben.

Schritt 5

Zuletzt Nudelsalat mit Mandarinen und Erbsen bis zum Servieren noch ca. 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

Nudelsalat mit Mandarinen und Erbsen
Wie hat es dir geschmeckt?
(5 Sterne bedeutet “sehr gut”)Wir freuen uns über deinen Kommentar und eine Bewertung.

Nudelsalat einfrieren

So lecker unser Nudelsalat mit Mandarinen und Erbsen auch ist, so kann es doch passieren, dass etwas übrig bleibt. Stellst du dir die Frage, ob du ihn einfrieren kannst? Bei klassischem Nudelsalat, der mit Mayonnaise oder wie in unserem Fall mit Joghurt zubereitet wurde, raten wir die vom Einfrieren ab. Das Dressing verflüssigt sich und der Salat schmeckt nach dem Auftauen nur noch matschig und nicht mehr wirklich lecker. Auch Gemüse und Obst wie die Mandarinen mit einem hohen Wassergehalt eignen sich nicht zum Einfrieren.