Zutaten:

Kokoskuchen (Ø 26 cm):

1
Für den Kuchen:
1 Vanilleschote
200 gwarme Butter
170 gZucker
4 Eier
270 gMehl
1 PäckchenBackpulver
1 TLSalz, gestrichen
70 gKokosraspel
200 mlKokosmilch (60 % Kokosanteil)
Für die Tränke:
60 mlKokosmilch
20 gZucker
Für die Deko:
30 gKokosraspel

Zubereitung

Schritt 1

Zuerst eine Springform mit Backpapier auskleiden und den Ofen auf 170 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Springform mit Backpapier auskleiden

Schritt 2

Danach die Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark herauskratzen.

Vanillemark aus Schote kratzen

Schritt 3

Anschließend die Butter mit Zucker und dem Vanillemark aufschlagen.

Schritt 4

Die Eier einzeln jeweils ca. ½ Minute in der Masse aufschlagen.

Eier einzeln in untermixen

Schritt 5

Nun das Mehl, Backpulver und Salz in die Masse sieben, Kokosraspel dazu geben und alles miteinander verrühren. Dabei die Kokosmilch in mehreren Portionen dazugeben.

Schritt 6

Danach den Teig in die Springform füllen und auf mittlerer Schiene ca. 60 Minuten backen. Während der Backzeit nicht den Ofen öffnen.

Teig in die Springform füllen

Schritt 7

Den Kuchen in der Backform ca. 45 Minuten abkühlen lassen und gegen Ende der Abkühlzeit die Tränke zubereiten. Dafür Kokosmilch und Zucker in einem Topf aufkochen und ca. 3 Minuten unter Rühren kochen lassen.

Tränke aus Zucker und Kokosmilch herstellen

Schritt 8

Zuletzt mit einem Holzstäbchen in regelmäßigen Abständen Löcher in den Kuchen stechen und den saftigen Kokoskuchen ohne Buttermilch mit der warmen Tränke bestreichen und mit Kokosraspeln bestreuen.

Tipp: Du kannst anstelle einer Springform auch eine Kastenform verwenden.

Kokoskuchen ohne Buttermilch

Du liebst Kokosnuss in deinem Essen? Dann probiere auch unbedingt unseren cremigen Kokos-Milchreis mit Mango.