Zutaten

Portionen:

2
Zutaten für 2 Portionen
Für den Thunfischsalat:
2Eier
1gelbe Paprika
1grüne Paprika
140 gTomaten
80 ggrüne eingelegte Olivenringe
2Romana-Salatherzen
6 grote Zwiebel
300 gThunfisch, aus der Dose, im eigenen Saft
Für das Dressing:
1 ELBalsamico
½ TLHonig
½ ELOlivenöl
Salz & Pfeffer

Klassischen Thunfischsalat zubereiten

Schritt 1

Wasser aufkochen und die Eier darin ca. 10 Minuten hart kochen. Anschließend abschrecken, schälen und in Spalten schneiden.

Eier hart kochen, schälen und in Spalten schneiden

Schritt 2

Nun Paprikas entkernen und in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Tomaten in Spalten schneiden.

Paprika in Würfel schneiden

Schritt 3

Olivenscheiben in einem Sieb abtropfen lassen. Währenddessen Romanaherzen in ca. 1 cm große Stücke schneiden. Zwiebeln schälen und in feine Ringe schneiden.

Salatherzen klein schneiden

Schritt 4

Das geschnittene Gemüse gut vermengen und in einer Schüssel anrichten.

Gemüse mischen und in Schüsseln verteilen

Schritt 5

Thunfisch in einem Sieb abtropfen lassen und gemeinsam mit den Eierspalten auf den Salat geben.

Thunfisch auf den Salat geben

Schritt 6

Balsamico, Honig und Öl in einer Schüssel geben. Mit Salz und Pfeffer würzen und gut verrühren. Das Dressing über den klassischen Thunfischsalat geben und servieren.

Dressing über den klassischen Thunfischsalat geben

Klassischen Thunfischsalat aufbewahren

Es kann passieren, dass etwas vom Salat übrig bleibt. Den Thunfischsalat mit Ei und frischem Gemüse verpackst du dann am besten in eine luftdichte Dose und stellst ihn in den Kühlschrank. Doch warte nicht zu lange. Die Salatblätter werden schnell matschig und sowohl Thunfisch aus der Dose als auch das Ei solltest du nicht länger als 1 bis 2 Tage aufbewahren.

Tipp: Gebe das Dressing immer nur portionsweise zum klassischen Thunfischsalat. So kannst du übrigen Salat separat im Kühlschrank lagern und verhinderst, dass er durch das Dressing schnell matschig und wässrig wird.

Klassischer Thunfischsalat
Klassischer Thunfischsalat