Zutaten:

Stück:

12
Für die Käsekuchenmasse
½ Zitrone (Saft)
200 gSahne
3 Eier
200 gZucker
1 Prise Salz
1 PäckchenTonka-Vanillezucker
60 gMehl
1 PäckchenPuddingpulver, Vanille
1000 gMagerquark
125 mlMilch
Für die Deko
Schlagsahne
Frische Beeren nach Wahl
Puderzucker

Zubereitung

Schritt 1

Für den Käsekuchen ohne Boden mit Puddingpulver zuerst den Boden einer Springform (26cm Durchmesser) mit Backpapier auslegen. Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Dann eine halbe Zitrone auspressen, Sahne steif schlagen und beiseite stellen.

Schritt 2

Anschließend die Eier mit dem Zucker, Salz und Tonka-Vanillezucker cremig aufschlagen.

Tipp: Die Tonkabohne schmeckt süßlich und vanilleähnlich. Dadurch bekommt dein Käsekuchen mit Puddingpulver einen ganz besonderen Geschmack. Falls du den Tonka-Zucker in deinem Supermarkt nicht findest, kannst du stattdessen auch normalen Vanillezucker verwenden.

Schritt 3

Dann das Mehl mit dem Puddingpulver in die Eimasse sieben und verrühren.

Mehl mit Puddingpulver sieben

Schritt 4

Nun den Quark, Zitronensaft und Milch unterrühren.

Schritt 5

Danach die geschlagene Sahne vorsichtig einrühren.

Schritt 6

Die Käsekuchenmasse nun in die vorbereitete Form füllen und auf mittlerer Schiene für ca. 45 Minuten backen.

Käsekuchen mit Puddingpulver backen

Tipp: Wenn dein Käsekuchen ohne Boden fertig gebacken ist, lass ihn für etwa 20 Minuten bei halb geöffneter Ofentür langsam abkühlen. So kannst du verhindern, dass der Kuchen einreißt.

Schritt 7

Danach den Käsekuchen außerhalb des Ofens komplett abkühlen lassen. Erst dann aus der Springform lösen und mit Beeren, Sahne und Puderzucker dekorieren.

Käsekuchen ohne Boden mit Puddingpulver

Tipp: Da der Käsekuchen keinen Boden hat, kannst du ihn auch stürzen und „umgekehrt“ servieren. So hast du eine richtig glatte Fläche zum Dekorieren und kannst das Backpapier ganz einfach abziehen.

Du hast noch ganz viel Käsekuchen ohne Boden mit Puddingpulver übrig? Dann kannst du ihn Einfrieren! Wir zeigen dir, wie du Käsekuchen richtig einfrieren und auftauen kannst.