Zutaten

Portionen:

2
Video-Empfehlung

Grießbrei mit Kirschen zubereiten

Schritt 1

Die Milch mit Zucker, Salz und Zimt in einem Topf langsam erhitzen.

Zimt dazugeben

Schritt 2

Zitronenabrieb und den Grieß dazugeben und für ca. 5 Minuten bei schwacher Hitze quellen lassen.

Schritt 3

Dann die Butter dazugeben und unterrühren.

Grießbrei mit Butter verrühren

Schritt 4

Die Kirschen mit dem Saft in einen Topf geben und erhitzen. Die Speisestärke mit etwas kaltem Wasser anrühren und die Kirschen so bis zur gewünschten Konsistenz andicken.

Kirschen abbinden

Schritt 5

Zum Schluss den Grießbrei mit den Kirschen anrichten und genießen!

Grießbrei mit Kirschen
Wie gefällt dir das Rezept?Danke für deine Bewertung!
Wir freuen uns über deine Bewertung und deinen Kommentar. Teile dieses Rezept mit Freunden und Familie.
Scrolle nach unten für Tipps & Tricks

Grießbrei mit Kirschen: Zutaten & Tipps

  • Milch – Den Grießbrei kannst du auch super mit einer Milch-Alternative zubereiten.
  • Zucker – sorgt für die notwendige Süße. Sei aber besser sparsam, denn der Weichweizengrieß ist von Natur aus schon süß.
  • Grieß – Nutze am besten Weichweizengrieß.
  • Butter – gibt zusätzlichen Geschmack ab und sorgt dafür, dass der Grießbrei extra cremig wird.
  • Salz, Zimt & Zitronenabrieb – sorgen für ein feines Aroma. Je nach Geschmack, kannst du auch Vanillepaste verwenden.
  • Speisestärke – Je mehr du verwendest, desto fester wird dein Kirschkompott (das übrigens auch hervorragend zu Waffeln passt 🤤)

So wird der Grießbrei zum Löffelglück ❣️

Grießbrei ist wirklich schnell und einfach zubereitet und auch für Kochanfänger bestens geeignet. Wir haben noch ein paar Tipps für dich, damit wirklich nichts schief geht:

  1. Das richtige Verhältnis
    von Grieß und Milch ist entscheidend. Für 1 Liter Milch sind 100 g (also 10:1) Grieß optimal, so ist der Brei weder zu fest, noch zu flüssig – sondern perfekt cremig.
  2. Flüssige Zutaten aufkochen
    Uns ging es allen schon mal so, dass die Milch überkocht und man dann erstmal den Herd schrubben darf 😄 Behalte die Milch unbedingt im Auge, denn es reicht schon ein Moment der Unachtsamkeit und das Missgeschick ist unaufhaltsam 😄
  3. Grieß einrieseln lassen
    und dabei am besten mit einem Schneebesen rühren! So vermeidest du, dass sich Klümpchen bilden.
  4. Grießbrei ziehen lassen
    Wenn der Grießbrei einmal aufgekocht ist, kannst du den Topf vom Herd nehmen oder auf eine sehr geringe Stufe zurück drehen. So brennt nichts an.
Grießbrei mit Kirschen

Grießbrei mit Kirschen aufpeppen

  • Schlemmer-Tipp: Streue etwas braunen Zucker über den Grießbrei und karamellisiere ihn mit einem Flambierbrenner. So entsteht eine super leckere, knusprige Zuckerschicht.
  • Für Schokoliebhaber: Mit dem Zimt kannst du auch noch einen Teelöffel Kakaopulver unterrühren und einen leckeren Schoko-Grießbrei genießen.
  • Mit Toppings: kannst du den Grießbrei noch aufpeppen und verfeinern. Wie wäre es mit Nüssen, Müsli, Bananen- oder Apfelchips oder Schokodrops? Auch Kekse oder Spekulatius sind ein crunchy Topping!

Wie viel Grieß pro Person?

Für eine Portion Grießbrei kannst du ungefähr 25 g Grieß und 250 ml Milch einrechnen. Ist der Hunger sehr groß, kann es auch ruhig etwas mehr sein 😄