Zutaten

Portionen:

2
Zutaten für 2 Portionen
1 BundBlattpetersilie
50 grote Zwiebel
1Rispentomate
1Baguette, Ciabatta oder Weißbrot
1 ELOlivenöl
Neutrales Öl zum Braten
Salz & Pfeffer
2Makrelenfilets
½Bio-Zitrone

Zubereitung

Schritt 1

Für das türkische Fischbrötchen zuerst die Petersilie waschen und in Streifen schneiden. Außerdem die rote Zwiebel schälen und in dünne Streifen schneiden. Tomate waschen, vom Strunk befreien und in Scheiben schneiden.

Schritt 2

Das Baguette längs halbieren und die Innenflächen mit dem Olivenöl bepinseln. Anschließend in einer Grillpfanne anrösten, bis eine schöne Röstung entsteht. Baguette herausnehmen.

Schritt 3

Nun etwas Öl in die Grillpfanne geben. Die Makrelen salzen und zunächst für 2-3 Minuten bei mittlerer Hitze auf der Hautseite anbraten. Anschließend wenden und nochmal etwa 2-3 Minuten braten. Außerdem leicht pfeffern und den Saft der Zitrone dazu pressen.

Tipp: Alternativ kannst du den Fisch auch auf dem Grill garen.

Schritt 4

Die untere Seite des Baguettes dann mit Petersilie, Zwiebel und Tomaten belegen. Zum Schluss die Makrelenfilets dazugeben und das Baguette zuklappen.

Tipp: Für etwas Schärfe kannst du einfach ein paar Chiliflocken über die Fischfilets geben.

Lust auf noch mehr Fisch? Auch unser knusprig panierter Fisch im Bierteig oder unser Matjes nach Hausfrauenart mit Joghurt ist super lecker.

Balik Ekmek: Türkisches Fischbrötchen
Balik Ekmek: Türkisches Fischbrötchen