Zutaten:

Portionen:

4
100 gRosinen
400 mllauwarme Milch
14 gTrockenhefe
50 gZucker
2 Eier
500 gMehl
Prise Salz
1 ELButterschmalz zum Anbraten
Für die Deko
Puderzucker, frisches Obst

Zubereitung:

Schritt 1

Für die Struwen zunächst die Rosinen für 10 bis 15 Minuten in kaltem Wasser einweichen, damit sie sich mit Wasser vollsaugen können und die Feuchtigkeit später an den Teig abgeben können. Dadurch wird der Teig später schön feucht.

Rosinen waschen

Tipp: Anstatt Wasser kannst du auch Rum oder Apfelsaft verwenden. Dann schmecken die Rosinen noch intensiver.

Schritt 2

Nun die Milch mit Hefe und Zucker vermengen. Dann die Eier hinzugeben und alles gut verrühren.

Schritt 3

Anschließend Mehl und Salz in eine große Schüssel geben. Die Milchmischung zum Mehl geben und mit den Knethaken eines Handrührgerätes zu einem geschmeidigen Teig kneten. Zuletzt die Rosinen aus dem Wasser nehmen und unter den Teig mischen.

Schritt 4

Den Teig für die Struwen mit Trockenhefe abgedeckt für 60 Minuten an einem warmen zugfreien Ort gehen lassen.

Teig abdecken

Schritt 5

Danach eine Pfanne mit etwas Butterschmalz erhitzen. Den Teig mit zwei Löffeln zu kleinen Talern formen und auf niedriger bis mittlerer Hitze von beiden Seiten 5 bis 7 Minuten goldbraun anbraten.

Schritt 6

Zuletzt die Struwen mit Puderzucker, Marmelade oder frischem Obst servieren und genießen.