Zutaten:

Portionen:

4
2 Zwiebeln
2 Karotten
100 gKnollensellerie
2 Lorbeerblätter
½ TLPfefferkörner
4 Pimentkörner
2 ELWeißweinessig
1700 gRinderzunge, gepökelt

Zubereitung:

Schritt 1

Zuerst die Zwiebeln schälen und in grobe Stücke schneiden. Karotte und Knollensellerie waschen und anschließend ebenfalls in grobe Stücke schneiden.

Karotte schneiden

Schritt 2

Geschnittenes Gemüse, Essig und Gewürze in einen großen Topf geben, mit Wasser auffüllen und einmal aufkochen.

Gemüse in einem Topf aufkochen

Schritt 3

Rinderzunge abtupfen und in den heißen Sud geben. Anschließend bei mittlerer Hitze für 3-3,5 Stunden abgedeckt köcheln lassen. Die Rinderzunge muss dabei vollständig mit Wasser bedeckt sein.

Rinderzunge kochen

Schritt 4

Wenn die Zunge weich ist, aus dem Topf nehmen und kurz abkühlen lassen.

Rinderzunge gekocht aus dem Topf nehmen

Tipp: Um zu schauen, ob die Rinderzunge weich gegart ist, kannst du sie mit einer Fleischgabel oder einem spitzen Messer einstechen. Löst sie sich leicht, ist sie weich.

Schritt 5

Dann die Zunge mit einem scharfen Messer sehr vorsichtig einschneiden und die Haut abziehen.

Haut von der Zunge abziehen

Schritt 6

Die enthäutete Rinderzunge nun in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden.

Rinderzunge in Scheiben schneiden

Schritt 7

Zum Schluss etwas Butter in einer Pfanne schmelzen lassen und die Rinderzunge für ca. 2-3 Minuten von jeder Seite knusprig anbraten.

Rinderzunge in der Pfanne braten

Wie du siehst, ist das Garen einer Rinderzunge ein Kinderspiel. Ganz klassisch kannst du sie mit Salzkartoffeln und Gemüse servieren. Oder wie wäre es mit ein paar glasierten Karotten und einem Selleriepüree?

Rinderzunge garen