Zutaten:

Portionen:

8
250 gZartbitterkuvertüre
170 gButter
3 Eier
200 gPuderzucker
75 gMehl
Butter zum Einfetten der Förmchen
Puderzucker für die Deko

Zubereitung:

Schritt 1

Kuvertüre fein schneiden und mit der Butter in eine Schüssel geben. Über dem Wasserbad schmelzen.

Achtung: Achte darauf, dass kein Wasser in die Schokolade kommt. Sonst wird sie klumpig und zäh. Stelle die Schüssel am besten so über das Wasserbad, das sie das Wasser nicht berührt. Der heiße Wasserdampf reicht, um die Schokolade zu schmelzen.

Schritt 2

Eier und Puderzucker cremig aufschlagen. Nach und nach die geschmolzene Kuvertüre dazu geben.

Schritt 3

Das Mehl zum Teig für den Lavakuchen sieben und unterrühren.

Schritt 4

Die Förmchen gründlich ausbuttern und zu ¾ mit der Schokomasse füllen. Den Lavacake für mindestens 2h kalt stellen.

Schritt 5

Ofen auf 175° C Umluft vorheizen.

Schritt 6

Die Lavakuchen (unsere Förmchen haben ca. 9 cm ⌀ und sind 4 cm hoch) für 9-12 Minuten backen. So bleibt der Kern noch etwas flüssig. Anschließend vorsichtig stürzen und mit Puderzucker bestreut servieren.

Lavacake stürzen

eat empfiehlt:

„Wenn du viel Zeit hast, stelle die Lavacake Förmchen über Nacht in das Gefrierfach. So bäckt das Innere des Lavakuchens langsamer und bleibt garantiert flüssig.“

Bewerte dieses Rezept: