Zutaten

Kuchen ( 26 cm Ø ):

1
Video-Empfehlung

Brownie-Kuchen aus der Springform backen

Vorbereitungen treffen

Im ersten Schritt die Springform mit Backpapier auskleiden und den Ofen auf 175 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Vanillemark herauskratzen

Die Vanilleschote längs aufschneiden und das Vanillemark herauskratzen.

Vanillemark auskratzen
Vanilleschote längs halbieren und das Mark vorsichtig herauskratzen

Butter & Schokolade schmelzen

Für den Brownieteig die Schokolade klein hacken und zusammen mit der Butter bei geringer Hitze im Topf schmelzen. Anschließend vom Herd nehmen.

Eier & Zucker schaumig rühren

Dann die Eier mit Wasser, Salz und den beiden Zuckerarten schaumig aufschlagen.

Zucker zum Ei geben

Schokolade einrühren

Unter ständigem Rühren die flüssige Schokolade langsam einfließen lassen.

Schokolade unterrühren

Mehl unterrühren

Jetzt das Mehl durch ein Sieb zur Masse geben und klümpchenfrei unterrühren.

Mehl durch ein Sieb geben
Mehl durch ein Sieb dazugeben & unterrühren

Brownie-Kuchen in den Ofen schieben

Den Teig in die Springform füllen und auf mittlerer Schiene für ca. 25 bis 30 Minuten backen. Gegen Ende der Backzeit mit einem Holzstäbchen prüfen, ob der Brownie-Kuchen durchgebacken ist.

Teig in der Springform verteilen

Aus der Form lösen & genießen

Den Kuchen vollständig abkühlen lassen, vorsichtig aus der Form lösen und nach Wunsch dekorieren.

Brownie-Kuchen aus der Springform
Wie gefällt dir das Rezept?Danke für deine Bewertung!
Wir freuen uns über deine Bewertung und deinen Kommentar. Teile dieses Rezept mit Freunden und Familie.
Scrolle nach unten für Tipps & Tricks
Brownie-Kuchen aus der Springform
Brownie-Kuchen aus der Springform

Brownie-Kuchen aus der Springform lagern

Gute Nachrichten: Du kannst deinen Brownie-Kuchen mehrere Tage genießen. Denn bei richtiger Lagerung bleibt er bis zu einer Woche frisch und haltbar. Voraussetzung dafür ist lediglich die Aufbewahrung im Kühlschrank.

Brownie-Kuchen servieren

Wenn du beim Servieren etwas kreativer sein möchtest, dann probiere doch mal die folgenden Ideen:

Brownie im Glas

Auf der Suche nach einem Dessert, das alle lieben? Damit machst du sicher nichts falsch! Alles, was du dafür tun musst, ist, den Brownie-Kuchen aus der Springform zu zerbröseln. Anschließend schichtest du die Schokobrösel abwechselnd mit einer frischen Quarkcreme in ein Glas, bis dieses voll ist. Für die extra Frische toppst du das Ganze noch mit frischen Früchten.

Zum Aufspießen lecker

Eine weitere leckere Möglichkeit, den Brownie-Kuchen zu servieren, ist es, kleinere Stücke zu schneiden. Alternativ kannst du dafür auch Plätzchen-Ausstecher verwenden, um beliebige Formen zu erhalten. Anschließend werden die Häppchen einfach mit Zahnstochern aufgespießt und sind so bereit, vernascht zu werden.

Brownie-Muffins

Wer keine Springform zur Verfügung hat, füllt den Teig einfach in Muffin-Förmchen. Schon können die Schoko-Muffins in den Ofen. Behalte sie jedoch im Blick und mach unbedingt die Stäbchenprobe, denn die Backzeit verkürzt bei dieser Variante um ca. 10 Minuten.