Zutaten

Quarkzopf:

1
Für den Teig
Für die Füllung
Außerdem
Video-Empfehlung

Topfenstriezel zubereiten

Schritt 1

Den Ofen auf 180 °C Ober- /Unterhitze vorheizen. Den Magerquark abtropfen lassen und mit Milch, Zucker und den Eiern verrühren.

Eier in die Schüssel geben

Schritt 2

Mehl und Backpulver durch ein Sieb zur Masse geben und zusammen mit der Butter unterrühren. Alles zu einem glatten Teig verkneten.

Schritt 3

Für die Füllung die gehackten Mandeln in einer beschichteten Pfanne kurz anrösten. Anschließend Butter, braunen Zucker und Zimt dazugeben und miteinander verrühren. Danach die Pfanne vom Herd nehmen.

Schritt 4

Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und dünn mit der Füllung bestreichen. Dabei einen 2 cm breiten Rand frei lassen.

Füllung auf dem ausgerollten Teig verteilen

Hinweis: In unserem Magazinbeitrag erklären wir dir, was der Unterschied zwischen Topfen und Quark ist.

Schritt 5

Den Teig von der langen Seite aufrollen. Danach die Rolle einmal längs aufschneiden und beide Stränge erneut mittig teilen, sodass 4 Stränge entstehen.

Schritt 6

Die 4 Stränge auf einem Backpapier an einem Ende verbinden und von außen nach innen zu einem Zopf flechten. Hierfür immer die äußeren Stränge im Wechsel in die Mitte legen.

Den Topfenstriezel zu einem Zopf flechten

Schritt 7

Etwas Eigelb und Milch miteinander verquirlen. Den Quarkzopf mit dem Backpapier auf ein Backblech heben und mit der Ei-Milch-Mischung bestreichen. Auf mittlerer Schiene für ca. 35 Minuten backen.

Eigelb-Milch-Mischung auf den Zopf pinseln

Tipp: Wird der Topfenstriezel nach der Hälfte der Backzeit an der Oberfläche zu dunkel, sollte er mit einem Stück Alufolie oder Backpapier locker abgedeckt werden.

Wie hat es dir geschmeckt?
(5 Sterne bedeutet “sehr gut”)Wir freuen uns über deinen Kommentar und eine Bewertung.

Unser Quarkzopf ohne Hefe ist ideal für ein süßes Frühstück oder Kaffeetrinken und schmeckt am besten kombiniert mit Butter oder einem süßen Aufstrich. Versuch doch den leckeren Quarkzopf ohne Hefe mit unseren fruchtigen Orangengelee!

Quarkzopf ohne Hefe | Topfenstriezel

Topfenstriezel richtig aufbewahren

Wenn du länger etwas von deinem Topfenstriezel haben willst, solltest du ihn zunächst richtig abkühlen lassen. Danach kannst du ihn bedenkenlos in den Tiefkühler stellen. Dabei ist eine Brotdose perfekt für die Aufbewahrung geeignet. So kannst du ihn für ungefähr einen Monat lagern. Willst du deinen Quarkzopf nur für ein paar Tage lagern, kannst du das Gebäck einfach nach dem Abkühlen in Plastikfolie für ungefähr 2-3 Tage im Kühlschrank aufbewahren.