Zutaten

Portionen:

4
Zutaten für 4 Portionen
Für den Rosenkohlsalat
800 gfrischen Rosenkohl
250 grote Weintrauben
2 rote Zwiebeln
150 gGorgonzola
150 gPinienkerne
Für das Dressing
2 rote Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
5 ELSonnenblumenöl
1½ ELDijon-Senf
1½ ELHonig
2 Thymianzweige
2 ELWeißweinessig
Salz, Pfeffer & Muskat

Zubereitung

Schritt 1

Rosenkohl putzen. Dafür den Strunk etwas abschneiden und die äußeren Blätter entfernen. 3-4 Minuten in einem Topf mit kochendem Wasser blanchieren und anschließend in eiskaltem Wasser abschrecken. Rosenkohlblätter einzeln abzupfen und in eine Schüssel geben.

Rosenkohl blanchieren

Tipp: Die Blätter lassen sich besser abzupfen, wenn man den Strunk noch etwas abschneidet. Wem das Ablösen der einzelnen Blätter jedoch zu aufwendig ist, kann die Rosenkohlröschen auch halbieren oder vierteln. Die einzelnen Blätter verleihen dem Salat aber einen sehr zarten Geschmack.

Schritt 2

Weintrauben waschen, halbieren und zu den Rosenkohlblättern geben.

Schritt 3

Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl in wenigen Minuten goldbraun anrösten und über den Salat geben.

Pinienkerne rösten

Schritt 4

Gorgonzola würfeln und ebenfalls zum Rosenkohlsalat mit Trauben geben.

Schritt 5

Für das Dressing, die Zwiebel in feine Würfel schneiden und in einem Topf mit dem Öl kurz andünsten. Knoblauch reiben und ebenfalls mitdünsten. Senf, Honig und Essig ebenfalls dazugeben und alles gut verrühren. Thymianblätter abzupfen und in das Dressing geben. Mit Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken und das lauwarme Dressing mit dem Salat vermischen.

Tipp: Ist das Dressing noch warm, haftet es schön an den Rosenkohlblättern und alles verbindet sich gut miteinander.