Video-Tipp

Auf den Punkt gebracht:

  • Verhältnis roh: gekocht = 1:3
  • Milchreis ist gekocht schwerer als Langkornreis
  • Verhältnis Wasser: Reis = 2:1
  • Faustregel: 1+2=3

Heißer Reis

In den meisten Rezepten wird immer die Menge an rohem Reis angegeben, die du zum Kochen brauchst. Wenn du jetzt aber bereits gekochten Reis hast – wieviel ist das dann in rohem Reis? Auch die Berechnung von Kalorien- und Nährwertangaben bezieht sich oft auf das Rohprodukt. Du wirst sehen – gekochter Reis hat auf 100g natürlich eine andere Nährstoffdichte als das Rohprodukt.
In vielen asiatischen Ländern gibt es unterschiedliche Wörter für rohen und für gekochten Reis. Im Japanischen zum Beispiel heißt gekochter Reis „gohan“ – und hat damit dieselbe Bezeichnung wie „Mahlzeit“. Du siehst – die müssen nicht umrechnen, weil die Angaben wortgenau sind!

roher und gekochter Reis

Roher Reis

Ausgehend von Langkorn-Standard-Reis kannst du für diese Umrechnungstabelle von rohem in gekochten Reis nutzen:

roher Reis in Grammgekochter Reis in Gramm
2575
50150
75225
100300
125375
150450
175525
200600
225675
250750

Warum das so ist? Weil der Reis mit dem Wasser aufquillt. Egal, wie lange du den Reis kochst – mehr als das Dreifache seiner Dichte kann er nicht erreichen. Länger gekochter Reis wird also nur matschig und wässrig, aber nicht unbedingt schwerer.

Gekochter Reis

Wenn du pro Portion 150g Reis rechnen sollst, ist meistens vom gekochten Produkt die Rede. Hast du gekochten Reis und möchtest wissen, wieviel das als Rohprodukt wiegt? Nutze bitte diese Umrechnungstabelle für gekochten Reis:

gekochter Reis in Grammroher Reis in Gramm
258
5017
7525
10033
12542
15050
17558
20067
22575
25083
gekochter Reis

Schon gewusst?

Bei der Umrechnung zwischen rohem und gekochtem Reis kannst du eine einfache Fastregel anwenden:

1 Tasse ungekochter Reis + 2 Tassen Wasser = 3 Tassen gekochter Reis

Milchreis & Co.

Der Milchreis, wie von Oma hat eine Sonderrolle, da Milch schwerer ist als Wasser. Trotzdem kann dir die Tabelle einfach helfen – auch Milchreis kann nicht unbegrenzt aufquellen. In den einfachen Bereichen der haushaltüblichen Mengen fällt der gewichtige Unterschied nicht ins Gewicht.
Die anderen Reissorten sind zwar unterschiedlich schwer in der einzelnen Korngröße, das hat aber keinen Einfluss auf das Gewicht des gekochten Produktes. Lediglich die Kornanzahl weicht dann ab.

Rezeptideen & Wissen satt