Zutaten:

Bällchen:

6
50 gMungbohnen
2 ELZucker
Prise Salz
1 TLSesamöl
25 gZucker
100 mlWasser
120 gKlebreismehl
40 gReismehl
1 TLBackpulver
6 ELweißer oder schwarzer Sesam
Öl zum Frittieren

Zubereitung:

Schritt 1

Mungbohnen in kaltem Wasser über Nacht einweichen lassen. Danach die Bohnen in einem Topf mit Wasser bedecken und solange weichkochen, bis das Wasser vollständig verdampft ist.

Schritt 2

Zucker, Salz und Sesamöl dazugeben und Mungbohnen mit einem Pürierstab pürieren. Alles zu einer Paste verarbeiten und abkühlen lassen.

Schritt 3

Klebreismehl, Reismehl und Backpulver vermischen und nach und nach das Zuckerwasser dazugeben. Danach alles zu einem glatten Teig verrühren.

Schritt 4

Den Teig zu einer Rolle formen und die gewünschte Anzahl an Stücken abteilen, je nachdem wie viele Bällchen geformt werden sollen. Teig zu kleinen Kugeln formen und diese danach plattdrücken. 

Schritt 5

Aus der Bohnenpaste die gleiche Anzahl an Kugeln formen und diese auf die plattgedrückten Teigtaler geben. Diese dann mit den Händen gut verschließen.

Hinweis: Der Teig muss die Füllung richtig umhüllen (keine Risse), da er beim Frittieren aufgeht und nicht aufreißen sollte.

Schritt 6

Die Sesambällchen etwas mit Wasser befeuchten und in Sesam wälzen. Öl in einem Topf erhitzen und die Bällchen darin goldbraun frittieren. Bällchen auf Küchenpapier abtropfen lassen und lauwarm genießen!

Hinweis: Wenn du auf Nummer sicher gehen willst, achte darauf, dass das Öl am Anfang eine Temperatur von 150 Grad hat und nach und nach auf 180 Grad erhöht wird.

Bewerte dieses Rezept: