Zutaten

Portionen:

6
Zutaten für 6 Portionen
400 gWeizenmehl
200 gRoggenmehl
½ TLKümmel, gemahlen
½ TLAnis, gemahlen
½ TLFenchelsamen, gemahlen
300 mlWasser
100 mlMilch
1Hefewürfel
1 TLSalz
1 TLHonig
1200 gKassler
50 mlWasser
20 gMehl

Zubereitung

Schritt 1

Für den Brotteig Weizenmehl, Roggenmehl und die gemahlenen Gewürze in einer Schüssel vermischen.

Mehl und Gewürze vermischen

Schritt 2

Wasser und Milch in einen Messbecher geben und die frische Hefe hinein bröseln. Danach Salz und Honig dazugeben und gut verrühren.

Frische Hefe mit Wasser und Milch verrühren

Schritt 3

Die Flüssigkeit zum Mehl geben und alles zu einem glatten Teig kneten. Diesen anschließend in eine mehlierte Schüssel geben und mit einem feuchten Küchentuch abdecken. Nun für 1-2 Stunden gehen lassen bis der Teig ca. doppelt so groß ist.

Schritt 4

Den Ofen auf 250°C, Ober-/Unterhitze vorheizen und ein tiefes Backblech in den Ofen schieben und mit Wasser füllen. Währenddessen Wasser und Mehl vermischen.

Schritt 5

Teig aus der Schüssel nehmen und auf ca. die doppelte Größe des Schinkens ausrollen. Den Schinken nun in der Mitte des Teiges platzieren und damit umhüllen. Die sich überlappenden Teigenden mit dem Wasser-Mehl-Gemisch einstreichen.

Schritt 6

Anschließend den Osterschinken im Brotteig auf ein Backblech mit Backpapier legen und diesen mit dem restlichen Wasser-Mehl-Gemisch einstreichen und leicht einschneiden.

Schritt 7

Den Osterschinken nun für 10 Minuten im Ofen backen. Anschließend die Hitze auf 180°C reduzieren und für weitere 40-50 Minuten backen.

Osterschinken im Vrotteig im Ofen backen

Tipp: Mit dem Stäbchentrick kannst du prüfen ob der Teig fertig gebacken ist. Steche dazu mit einem Holzstäbchen in den Teig. Wenn kein Teig daran kleben bleibt, ist der Osterschinken im Brotteig fertig.

Schritt 8

Den Schinken nun für etwa 20-25 Minuten abkühlen lassen, anschließend aufschneiden und servieren.

Osterschinken im Brotteig

Dazu passen traditionelles Sauerkraut nach Omas Rezept, Senf und Kartoffeln.