Zutaten

Stück:

16
Zutaten für 16 Stück
260 gMehl
240 gSalz
210 mlWasser
1 TLSonnenblumenöl

Zubereitung

Schritt 1

In einer Schüssel Mehl, Salz und Waser miteinander mischen.

Salz und Wasser dazugeben

Schritt 2

Unter Rühren das Öl dazugeben. Alles gut miteinander verkneten.

Tipp: Der Teig sollte nicht klebrig nass sein, aber auch nicht zu trocken. Wenn das der Fall sein sollte, kannst du mit etwas Mehl oder etwas Wasser nachbessern.

Schritt 3

Den Salzteig auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und die gewünschte Form ausstechen.

Tipp: Wenn du als dem Teig kleine Anhänger machen möchtest, solltest du die Formen mit einem Loch für den Faden versehen.

Schritt 4

Die fertigen Salzteigformen auf ein Backpapier legen und je nach Dicke für 1 bis 2 Wochen trocknen lassen.

Salzteig ohne Backen

Am besten legst du die ausgestochenen Formen auf ein Gitter, denn so kann die Luft besser zirkulieren und der Salzteig trocknet schneller. Die Trocknungszeit hängt aber auch davon ab, wie dick die Formen sind und was für ein Raumklima herrscht. Du kannst die hübschen Deko-Teile ja einfach im Blick behalten.

Möchtest einen eher feuchten Raum wie Bad oder Küche mit deinem Salzteig dekorieren, solltest du ihn nach dem Trocknen mit einem Klarlack versiegeln, sonst bekommt er Risse oder verformt sich.