Zutaten:

Portionen:

5
1000 gFlank Steak, dry aged
Sonnenblumenöl zum Einölen
Fleur de Sel & Pfeffer

Zubereitung:

Schritt 1

Das Fleisch 30 Minuten vorher aus dem Kühlschrank holen. Währenddessen den Grill auf 300 °C vorheizen. Flank Steak von beiden Seiten einölen und mit Salz einreiben.

Schritt 2

Danach das Flanksteak für 2-3 Minuten von jeder Seite bei direkter Hitze grillen und den Deckel vom Grill dabei schließen. Anschließend in die indirekte Hitze des Grills legen und auf die gewünschte Kerntemperatur gar ziehen lassen.

Hinweis: Die Kerntemperatur für Flank Steak liegt für medium bei 54-56 °C und für well done bei 60 °C.

Schritt 3

Flanksteak vom Grill nehmen und in Alufolie einwickeln. Das Fleisch für 2-3 Minuten ruhen lassen, damit sich der Fleischsaft setzt und es saftig bleibt.

Steak in Alufolie wickeln

Schritt 4

Zum Schluss das Steak mit Pfeffer würzen und gegen die Fasern in dünne Scheiben schneiden.

Dazu passt ein knackiger Blattsalat und selbstgemachte Kräuterbutter!

Amerikanischer Premium-Cut

Das Fleisch für das Flanksteak kommt aus dem Bachlappen vom Rind. Der sogenannte Flank-Cut stammt aus den USA und gehört wegen seines intensiven Aromas zu den beliebtesten Cut-Varianten. Außerdem wird das magere Flanksteak von besonders vielen Muskelfasern durchzogen. Deswegen solltest du beim Aufschneiden besonders darauf achten, das Fleisch immer nur quer zur Faser in dünne Scheiben zu schneiden.