Video-Tipp

Auf den Punkt gebracht:

  • ideal für Gebäck
  • zum Kochen geeignet
  • Haar- und Körperpflege herstellen
  • 2 bis 3 Tage haltbar

Eigelb: 15 Verwertungsideen

Eigelb gehört zu den Zutaten, die am häufigsten übrigbleiben. Es wäre viel zu schade, die Dotter einfach so zu entsorgen. Glücklicherweise ist Eigelb aufgrund des enthaltenen Lecithins vielseitig nutzbar, da es sich um einen natürlichen Emulgator handelt. 15 Ideen stellen wir dir vor, wie du die übrigen Eidotter effektiv verarbeiten kannst:

Eigelb zum Andicken

Wie oben bereits erwähnt, sorgt Eigelb wirkt das enthaltene Lecithin als Emulgator. Das heißt, du kannst die Dotter zum Andicken von Saucen, Suppen und süßen Desserts verwenden. Die Technik heißt „legieren“ und läuft wie folgt ab:

  • gegen Ende des Kochvorgangs anwenden
  • Topf oder Pfanne mit Gericht vom Herd nehmen
  • geringe Menge Flüssigkeit aus Gericht abschöpfen
  • zum Eigelb geben
  • Mischung gut verquirlen
  • anschließend in Gericht unterrühren

Tipp: Rühre die Eidotter niemals in zu heiße Gerichte unter, damit sie nicht stocken.

Süße Ideen

Gebäck bestreichen

Der Klassiker schlechthin. Eigelb bietet sich hervorragend zum Bestreichen von Gebäck an, damit es ansprechend glänzt und nicht anbrennt. Das „Abglänzen“ hat zudem isolierende Eigenschaften, um das Gebäck länger haltbar zu machen.

Mit Eigelb bestreichen und Mandeln darauf geben

Kekse & Plätzchen

Eine der einfachsten und zugleich vielseitigsten Ideen, übriges Eigelb zu verwerten. Es gibt so viele Kekse und Plätzchen, die du aus Eigelb zaubern kannst. Sogar Spritzgebäck ist möglich, da die Dotter äußerst vielseitig sind.

Key Lime Pie

Der Key Lime Pie ist eine Spezialität aus den US-amerikanischen Südstaaten und besteht aus einem Tortenboden, der mit einer Creme aus Eigelb, Limettensaft und Kondensmilch kurz gebacken wird. Durch die simple Zubereitung kannst du schnell und effektiv übrig gebliebenes Eigelb verwerten.

Köstliche Crème Brûlée

Der französische Traum besteht neben dem Eigelb aus 2 weiteren Zutaten, die du wahrscheinlich zuhause hast:

  • Zucker
  • Sahne

Weitere Zutaten werden für die Süßspeise nicht benötigt. Für die Karamellkruste benötigst du natürlich noch ein Karamellisiereisen oder ein Handgasbrenner, da ein normales Feuerzeug nicht ausreicht.

Vegane Crème Brûlée mit Seidentofu

Lemon Curd

Ein englischer Klassiker, der gerne als „Spread“ oder Topping für Kuchen oder andere Backwaren zum Einsatz kommt. Eigentlich werden Eier für die Creme verwendet, Eigelb bietet sich aber ebenfalls gut an. Der größte Unterschied zwischen den beiden Varianten ist die Farbe. Lemon Curd mit Eigelb ist deutlich dunkler, was sich aber kaum auf den Geschmack auswirkt.

Herzhafte Ideen

Aioli aus Eigelb

Der beliebte Dip stammt aus der mediterranen Küche und lässt sich hervorragend mit übrig gebliebenem Eigelb zubereiten. Das Eigelb sorgt in der stark nach Knoblauch schmeckenden Creme für ausreichend Festigkeit, damit sie nicht zu flüssig ist.

Carbonara genießen

Wenn du die italienische Küche genießt, sind Spaghetti Carbonara nach italienischem Original-Rezept genau das Richtige für dich. Da du für die Zubereitung der cremigen Sauce ganze Eier oder nur Eigelb benutzen kannst, ist diese Idee toll, um übrige Dotter zu verwerten.

Tipp: Benutzt du ausschließlich Eigelb für die Sauce, wird der Geschmack deutlich kräftiger als mit ganzen Eiern.

Spaghetti Carbonara Originale mit frischem Basilikum servieren.

Leckere Ravioli

Ravioli werden auf zahlreiche Arten zubereitet und glücklicherweise gibt es Rezepte, die Gebrauch von Eigelb machen. Zu nennen sind hier vor allem Ravioli all’uovo. Bei dieser Variante handelt es sich um die beliebten Nudeltaschen, gefüllt mit einem flüssigen Eigelbkern, Ricotta und verschiedenen Kräutern. Beim Essen zerfließt der Kern und sorgt für Staunen. Nicht einfach zu kochen! Weiterhin kannst du verquirltes Eigelb dafür benutzen, die Teigtaschen zu fixieren. Gib dafür etwas vom Eigelb auf den Rand des Teigs, bevor du sie zuklappst. Gut andrücken.

Tipp: Eigelb ist ebenfalls für andere Teigtaschen wie Tortellini oder russische Pelmeni als „Kleber“ geeignet.

Selbstgemachte Mayonaise

Damit du eine köstliche Mayo zaubern kannst, ist Eigelb als Emulgator überaus wichtig. Die Dotter sorgen dafür, dass das Öl mit den anderen Zutaten gebunden wird und die bekannte Konsistenz der Sauce ermöglicht.

Sauce Hollandaise kochen

Eigelb ist neben Butter die einzige Zutat, die für eine klassische Sauce Hollandaise benötigt wird. Falls du Lust auf die leckere Sauce hast, solltest du übrig gebliebenes Eigelb nicht entsorgen.

Sauce Hollandaise mit dem Pürierstab
Du kannst eine cremige Sauce Hollandaise mit dem Pürierstab zubereiten.

Eigelb: Der Alleskönner

Gesunde Hundenahrung

Ja, Eigelb bietet sich als ein gesunder Zusatz zur Nahrung deines geliebten Vierbeiners an. Du kannst frische Dotter direkt roh verfüttern, während im Kühlschrank aufbewahrte vorher gut durchgebraten werden sollten. Natürlich immer ohne Gewürze. Gegen hundefreundliche Speiseöle ist dagegen nichts einzuwenden. Die folgenden Dosierungsregeln solltest du beachten:

  • Menge: 1 Eigelb pro 10 kg Körpergewicht
  • Zeitraum: wöchentlich

Gesichtsreinigung

Durch die Inhaltsstoffe bietet sich Eigelb als Gesichtsreiniger an. Zusammen mit einer sanften Säure, zum Beispiel Zitronensaft, und etwas Wasser mischst du die Dotter an, trägst sie auf deinem Gesicht auf und spülst die Mischung anschließend wieder gründlich ab. Öle, Schmutz und Hautschüppchen werden dadurch effektiv entfernt.

Haarkur

Neben einer Gesichtspflege ist Eigelb als Haarkur geeignet. Zusammen mit den folgenden Zutaten kannst du eine Haarkur anmischen, die du wie gewohnt beim Duschen anwendest:

  • Milch (lauwarm)
  • Olivenöl
  • Zitronensaft

Farben anmischen

Wenn du natürliche Farben selbst anmischen willst, ist Eigelb ein effektives Bindemittel. Die Rede ist hier von der sogenannten „Eitempera“, einer Mischung aus Eigelb und natürlichen Pigmenten, beispielsweise aus Pflanzen wie Safran. Die Farbe muss schnell benutzt werden, da sie leicht verdirbt.

FAQ

Wie lange hält sich übriges Eigelb?

Übriges Eigelb hält sich für 2 bis 3 Tage im Kühlschrank. Dafür musst du das Eidotter mit Wasser und anschließend einer Frischhaltefolie abdecken. Ebenfalls kannst du sie bei -18°C einfrieren und bis zu 10 Monate im Gefrierschrank lagern. Damit die Eimasse eingefroren werden kann, musst du vorher etwas Salz oder Zucker hinzufügen.

Wie bewahre ich übriges Eiweiß auf?

Falls du noch Eiweiß übrighast, kannst du es für 4 bis 5 Tage in einem luftdicht verschlossenen Behälter aufbewahren. Gut geeignet sind Gläser mit Schraubverschluss. Wenn du es einfrieren willst, fülle es in einen Gefrierbeutel oder eine geeignete Schüssel. Gefroren ist Eiweiß ebenfalls etwa 10 Monate haltbar.

Rezeptideen & Wissen satt