Zutaten:

Soleier:

10
150 gZwiebeln
10 Eier
60 gSalz
1 TLKreuzkümmel
2 Lorbeerblätter
1 TLSenfkörner
1000 mlWasser

Zubereitung:

Schritt 1

Zunächst das Einweckglas für 5-10 Minuten auskochen. Anschließend auf einem Küchentuch abtropfen lassen.

Schritt 2

Danach Zwiebel schälen und in Streifen schneiden. Währenddessen die Eier für 2 Minuten in warmes Wasser legen.

Zwiebeln schneiden

Hinweis: Durch das Temperieren platzen die Eier beim Kochen nicht auf.

Schritt 3

Im Anschluss Zwiebelstreifen, Salz, Kreuzkümmel, Lorbeerblätter, Senfkörner und Wasser in einen Topf geben und aufkochen. Dann die Eier mit Hilfe eines Löffels hineingeben und anschließend für 10 Minuten kochen.

Schritt 4

Dann die Eier herausnehmen, mit kaltem Wasser abschrecken und leicht anschlagen.

Schritt 5

Anschließend die Eier in das ausgekochte Glas geben und die Flüssigkeit darüber gießen.

Sud über Soleeier geben
Durch die Zugabe des Salzes werden die Eier haltbar gemacht.

Schritt 6

Zum Schluss das Glas verschließen und die Eier für mindestens 1 Woche im Kühlschrank durchziehen lassen.

Soleeier selber einlegen
Soleier einfach selber einlegen und genießen

Tipp: Nimm die Eier immer mit einem sauberen Löffel aus dem Sud. So halten sie sich im Kühlschrank für etwa 1 Monat.

Zu den Soleiern fehlt dir noch der passende Gegenpart? Dann probiere dazu doch unser frischgebackenes Roggenbrot. Einfach lecker!