Zutaten

Portion:

1
Video-Empfehlung

Eiweißfluff zubereiten

Schritt 1

Für den Eiweißfluff zunächst das Eiweiß in eine hohe Schüssel oder in einen Messbecher geben. Anschließend mit einer Prise Salz für ca. 3ß Sekunden aufschlagen.

Eiklar aufschlagen

Tipp: Und das Eigelb? Wir zeigen dir tolle Ideen, wie du Eigelb verwerten kannst. Wer keine Eier verwenden möchte, benutzt flüssiges Eiweiß aus dem Supermarkt.

Schritt 2

Dann auch den Puderzucker dazugeben und für weitere 1-2 Minuten steif schlagen.

Puderzucker einrühren

Schritt 3

Jetzt den Tapioka Sirup hinzugeben und weitere 1-2 Minuten schlagen, bis ein fester Eischnee entstanden ist.

Tapiokasirup einrühren

Schritt 4

Zum Schluss mit beliebigen Toppings servieren und genießen.

Wie hat es dir geschmeckt?
(5 Sterne bedeutet “sehr gut”)Wir freuen uns über deinen Kommentar und eine Bewertung.
Eiweißfluff

Leckerer Heißhungersnack

Lust auf Süßes? Dann kommt unser Eiweißfluff genau richtig! Der kalorienarme Snack ist schnell gemacht, super lecker, fettarm und stillt deinen Heißhunger. Super oder? Toppen kannst du ihn dann mit allem, wonach dir der süße Sinn steht. Wie wäre es mit frischen Beeren oder ein paar Kokos- oder Schokostreuseln?

Wie lange hält sich Eiweißfluff?

Den süßen Eischnee solltest du so schnell wie möglich verputzen! Maximal 30 Minuten kannst du ihn im Kühlschrank aufbewahren – dann beginnt das Eiweiß wieder einzufallen und wird flüssig.