Auf den Punkt gebracht:

  • bei Auswahl der Alternative den Rezeptzweck beachten
  • zum Kochen Mehl, Ei oder Flohsamenschalen
  • zum Backen Mehl, Puddingpulver, Kartoffelstärke
  • auf Geschmacksveränderung achten

Aufgaben von Speisestärke

Wenn du etwas in einem Rezept ersetzen möchtest, solltest du dir zunächst bewusst machen, welchen Zweck die Zutat im Rezept hat. Beim Kochen wird Speisestärke vor allem verwendet, um Soßen zu binden oder leckere Puddings standfest zu machen. Ist die Stärke eine Zutat für ein Backrezept, sorgt sie für einen luftigeren und lockeren Teig. Speisestärke ist geschmacksneutral, daher sollte die ausgewählte Alternative ebenfalls neutral sein oder zumindest zum Gericht passen.

Video-Tipp

10 Tipps zum Ersatz von Speisestärke

Da nicht alle Alternativen für alle Zwecke geeignet sind, findest du hier eine Übersicht für Herd und Ofen getrennt:

Speisestärke-Alternativen zum Kochen

Als Ersatz für Speisestärke beim Kochen brauchst du eine Zutat, die Bindefähigkeiten aufweist. Diese Alternativen kannst du wählen:

Mehl

Möchtest du eine Soße abbinden, kannst du eine klassische Mehlschwitze mit Butter herstellen oder einfach Mehl statt Stärke verwenden. Um Klümpchenbildung zu vermeiden, wähle ein sehr feines Mehl. Achtung: Mehl ist nicht glutenfrei!

Mehl als Ersatz für Speisestärke

Soßenbinder

Passt es zu deiner Küchenpraxis, kannst du fertigen Soßenbinder ganz nach Rezept verwenden: hellen Soßenbinder für helle Soßen, dunklen für braune Soßen.

Ei

Sofern du nicht vegan kochst oder eine Allergie hast, kannst du mit einem rohen Ei deine Soßen abbinden. Einfach unterrühren und kurz aufkochen lassen. Dies kann sich minimal auf den Geschmack auswirken.

Flohsamenschalen

Sie sind noch nicht so bekannt, aber sehr gesund für die Darmflora: Flohsamen verwendest du am besten gemahlen und ganz genau wie Speisestärke. Vorteil: Vegan, glutenfrei und gut für die schlanke Linie!

Flohsamenschalen als Ersatz für Speisestärke

Speisestärke-Alternativen zum Backen

Wird die Speisestärke in deinem Rezept einfach zusammen mit dem Mehl in den Teig gegeben, kannst du die Mehlmenge einfach erhöhen. Nutze dann die Umrechnung: 10 g Speisestärke mit 13 g Mehl ersetzen. Vielleicht wird der Kuchen dann etwas weniger fluffig, aber nicht weniger lecker. Diese Zutaten kannst du alternativ als Ersatz für Speisestärke verwenden:

Puddingpulver

Für süße Teige kannst du klassisches Puddingpulver als Ersatz der Speisestärke wählen. Damit kannst du auch den Geschmack anpassen – leckerer Schokobiskuit wird mit Schokoladenpuddingpulver als Alternative zur Speisestärke noch intensiver im Aroma!

Reismehl

Eine praktische und glutenfreie Alternative, die geschmacksneutral ist und sich auch für würzige Teigspezialitäten eignet.

Reismehl als Alternative für Speisestärke

Guarkernmehl

Etwas kostspielig, aber sehr vielseitig in der Verwendung ist das Mehl aus den Samen des exotischen Baumes. Da die Pflanze in Europa nicht wächst, kommt Guarkernmehl immer mit langen Lieferwegen zu uns und hat einen entsprechend großen ökologischen Fußabdruck.

Kartoffelmehl

Es ist vegan, glutenfrei und minimal geschmacksverändernd. Du kannst Kartoffelmehl auch selbst herstellen, wenn du eine geriebene Kartoffeln im Backofen trocknest! Verwende es als Ersatz für Speisestärke in Brotteigen.

Kartoffelmehl als Alternative für Speisestärke

Glutenfreier Speisestärke-Ersatz

Die Speisestärke besteht aus Mais, dass zu den glutenfreien Getreiden gehört. Wenn du einen Kuchen oder einen Pudding glutenfrei zubereiten willst, kannst du als Alternative für Speisestärke kein normales Mehl nehmen. Diese Alternativen sind glutenfrei und finden besonders in Küchen alternativer Ernährungsformen Verwendung:

Agar-Agar

Das pflanzliche Geliermittel ist perfekt, wenn du einer Puddingspeise Festigkeit verleihen willst. Zum Kochen ist es nicht geeignet, da durch den Kochvorgang seine bindenden Eigenschaften verliert.

Johannisbrotkernmehl

Weniger geeignet für Soßen, aber sehr gut für Kaltspeisen oder als Ersatz für Speisestärke beim Kochen von Marmelade ist das Johannisbrotkernmehl. Es ist geschmacksneutral, quillt in kaltem Wasser auf und lässt sich in heißem Wasser auflösen.

Hinweis: In manchen Teilen Deutschlands bekommst du es auch als Karuba-Mehl verkauft, da der Johannisbrotbaum auch diesen Namen trägt.