Video-Tipp

Auf den Punkt gebracht:

  • hoher Fettanteil (mind. 36 %)
  • ideal für Süßspeisen, aber auch zum Abrunden deftiger Speisen
  • Sahneprodukte und mehr als Alternativen

Woher kommt Heavy Cream?

Heavy Cream erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Wo die Zutat herkommt und wo du sie nachkaufen kannst, erfährst du hier.

Herkunft, Saison und Einkauf

Wie der Name bereits vermuten lässt, stammt Heavy Cream aus den USA. Sie bezeichnet dort eine sehr fette Version der Sahne. Da es sich um eine spezifische Produktbezeichnung handelt, gibt es im Deutschen auch keine adäquate Übersetzung für den Begriff. Am ehesten wäre wohl „schwere Sahne“ zutreffend. Heavy Cream ist ein natürliches Produkt aus Kuhmilch. In Deutschland lässt sich die Zutat nicht ganz so leicht besorgen. Dennoch bekommt man sie ganzjährig

  • in amerikanischen Einkaufsläden
  • bei einigen größeren Supermärkten
  • online

Nice-to-know: Heavy Cream ähnelt von Textur und Fettgehalt eigentlich am ehesten der deutschen Konditorsahne.

Die wichtigsten Infos zur „schweren Sahne“ findest du auf einen Blick in unserer Infografik.

Heavy Cream Infografik

Wie gesund ist Heavy Cream?

Gemäß des U.S. Department of Agriculture muss Heavy Cream mindestens 36 % Fett enthalten. Der hohe Fettgehalt macht sich auch an der Kalorienzahl bemerkbar. Die amerikanische Sahne enthält fast doppelt so viele Kalorien wie deutsche Schlagsahne. Zudem handelt es sich primär um gesättigte Fettsäuren handelt. Es wird geraten, diese nur in Maßen zu konsumieren. Neben Fett enthält das Produkt auch

  • Vitamin A, D, E und K
  • Calcium
  • Phosphor
  • Cholin
  • Butter

Sie ist außerdem glutenfrei und vegetarisch.

Nährwerttabelle

Nährwerte für 100 g

NährstoffeNährwerte pro 100
Brennwert402 kcal
Fett42, 0 g
Kohlenhydrate2, 9 g
davon Zucker2, 9 g
Eiweiß2, 2 g
Cholesterin137 mg

Wie kocht man mit Heavy Cream?

Zwar ist die „schwere Sahne“ nicht das gesündeste Essen, aber hin und wieder kann man sie beim Kochen doch verwenden. Wir zeigen dir, wie das am besten geht.

Geschmack

Heavy Cream zeichnet sich durch seinen reichhaltigen, fettigen und cremigen Geschmack aus. Da das enthaltene Fett als Geschmacksträger fungiert, schmeckt die amerikanische Version der Sahne wesentlich intensiver als die deutsche. Außerdem ist der Geschmack sehr mild. Deshalb wird die Cream häufig genutzt, um Schärfe oder Säure zu neutralisieren.

Zubereitung

Heavy Cream verwendest du genauso wie normale Schlagsahne. Sie lässt sich sehr einfach mit einem Schneebesen oder Handmixer aufschlagen. Dabei wird sie sehr stabil und fest. Trotzdem bleibt sie im Inneren fluffig. So kannst du die reichhaltige Creme super für folgende Gerichte nutzen:

  • Kuchen und Kuchenverzierungen
  • Torten
  • Desserts
  • Eiscreme
Heavy Cream

Du kannst sie aber auch nutzen, um folgende Gerichte mit einem sahnigen Hauch abzurunden und ihnen den letzten Pfiff zu verleihen:

Beilagen-Empfehlungen und Alternativen

Zu Heavy Cream passt eigentlich so ziemlich alles. Vielmehr ergänzt sie eigentlich jedes Gericht. Am besten schmeckt sie wohl mit Früchten, Eis oder in Vanillesoße. Prinzipiell kann Heavy Cream durch jede andere Art von Sahne ersetzt werden. Den einzigartigen Geschmack der amerikanischen Cream kann jedoch keine Alternative exakt wiedergeben. Am besten eignet sich dennoch Konditorsahne, aber du kannst auch normale, fettreduzierte oder vegane Schlagsahne benutzen. Es bieten sich aber auch andere Alternativen an:

  • Sahne/ Milch mit Butter vermischt (ca. 10-20g flüssige Butter pro 100 ml Sahne)
  • Crème double
  • Kokosnussmilch
  • Sauerrahm
  • Crème Fraîche
  • griechischer Joghurt
  • Sojacreme (kein steif schlagen möglich)
  • Ricotta
  • Mascarpone
Heavy Cream

Wie lagert man Heavy Cream?

Heavy Cream sollte gekühlt werden. Am besten lagerst du sie deshalb bei konstanter Temperatur im Kühlschrank. Gemäß der USDA hält sich die Sahne dann sowohl geöffnet als auch ungeöffnet einen Monat. Wenn die Cream allerdings unangenehm riecht oder sich gar Schimmel gebildet hat, sollten sie die Packung entsorgen. Prinzipiell kannst du das Milchprodukt auch einfrieren. Es kann allerdings sein, dass beim Auftauchen ihre Struktur bricht. Dann lässt sie sich nicht mehr aufschlagen.

FAQ

Ist Heavy Cream Schmand?

Nein, dabei handelt es sich um zwei völlig verschiedene Produkte. Heavy Cream unterscheidet sich von anderen Milchprodukten anhand seines Fettgehalts.

Wie hoch ist der Fettanteil in herkömmlicher deutscher Schlagsahne?

Laut der deutschen Verordnung über Milcherzeugnisse muss der Fettgehalt von Schlagsahne bei mindestens 30% liegen.

Kann ich Heavy Cream auch in heiße Gerichte geben?

Ja, das ist gar kein Problem. Durch den hohen Fettgehalt hat sie eine stabile Struktur und flockt nicht, wenn du sie zu heißen Speisen dazu gibst. Damit auch deutsche Schlagsahne diese Kriterium erfüllt, muss ihr Fettgehalt über 30% betragen.

Was tun, wenn meine Heavy Cream nicht steif wird?

Für gewöhnlich kommt das nicht vor. Falls doch kannst du einfach Sahnesteif oder die vegane Alternative San-apart hinzugeben. So stabilisierst du die Struktur der Heavy Cream und sie sollte wieder fest werden.

Quellen

U.S. Department of Agriculture (USDA): „COMMERCIAL ITEM DESCRIPTION: CREAM, EGGNOG, HALF-AND-HALF, AND SOUR CREAM“, https://www.ams.usda.gov/sites/default/files/media/CID%20Cream%2C%20Eggnog%2C%20Half-and-Half%2C%20and%20Sour%20Cream.pdf, S. 3, letzter Zugriff: 01.07.2021.

Milcherzeugnisverordnung vom 15. Juli 1970 (BGBl. I S. 1150), die zuletzt durch Artikel 3 der Verordnung vom 2. Juni 2021 (BGBl. I S. 1362) geändert worden ist, Anlage 1, https://www.gesetze-im-internet.de/milchv/BJNR011500970.html, letzter Zugriff: 01.02.2021.