Öl statt Butter ersetzen: Umrechnung

Möchtest du die Butter durch Öl ersetzen, ist das kein Problem. Du musst lediglich die angegebene Menge anpassen. Diese richtet sich nach der Dichte des Öls, welches du benutzen möchtest. Das Umrechnen verhindert, dass deine Speisen zu fettig und zu flüssig werden. Einziger Nachteil des Ersatzes: Das beliebte Butteraroma geht natürlich verloren.

Um 100g Butter in einem Rezept zu ersetzen, kannst du dich an dieser Umrechnung orientieren:

Öl-Sortebenötigte Menge
Rapsöl und Sonnenblumenöl60g
Olivenöl80g
Maiskeimöl, Erdnussöl60g
Kokosöl60g

Tipp: Damit die Speisen aber nicht zu flüssig geraten, solltest du das Pflanzenöl Schritt für Schritt hinzufügen. Kommt dir die Konsistenz gut vor und du hast erst 55g statt 60g Rapsöl verwendet, lasse den Rest weg.

Butter beim Kochen ersetzen

Beim Kochen ist es nahezu immer möglich, Öl zu verwenden.

beim Kochen Butter durch Öl ersetzen
  • Rapsöl: geschmacksneutral, zum Braten und Kochen, reich an ungesättigten Fettsäuren
  • Sonnenblumenöl: geschmacksneutral, verwendbar wie Rapsöl
  • Olivenöl: kräftiger Geschmack, für mediterrane, herzhafte Speisen
  • Maiskeimöl: milder Geschmack, gilt als gesundheitsfördernd, gut für kalte Speisen
  • Erdnussöl: verträgt große Hitze beim Braten oder Kochen, exotischer Geschmack, Vorsicht bei Allergien!
  • Kokosöl: exotischer Geschmack, gut bei asiatischen oder exotischen Gerichten, beliebt

Butterersatz beim Backen

Durch den teilweise recht starken Eigengeschmack eignet sich nicht jedes Öl für alle Backwaren. Vor allem bei süßen Gebäcken ist Vorsicht angesagt. Eine Orientierungshilfe, um Butter durch Öl zu ersetzen, bietet diese Liste:

  • Rapsöl: perfekt für Kuchen und herzhaften Speisen geeignet, da geschmacksneutral
  • Sonnenblumenöl: kann wie Rapsöl verwendet werden
  • Olivenöl: aufgrund des Geschmacks nur für herzhafte Teige wie Pizzateig
  • Maiskeimöl: findet eher in der kalten Küche Anwendung
  • Erdnussöl: aromatisch, sollte geschmacklich zum Rezept passen, z.B. asiatische Rezepte
  • Kokosöl: wird gerne als veganer Butterersatz verwendet
beim Backen Butter durch Öl ersetzen

Extra Backtipps

  1. Statt Butter oder Öl kannst Du einen Teil davon beim Backen auch durch Apfelmus, Joghurt oder Quark ersetzen. Das eignet sich vor allem für normale Rührkuchen, beispielsweise Marmorkuchen.
  2. Soll in das Rezept eigentlich kalte Butter hinzugefügt werden, hat das in der Regel etwas mit der gewünschten Geschmeidigkeit des Teiges zu tun. Verwendest du stattdessen Öl, lasse den Teig danach für 30 bis 60 Minuten im Kühlschrank ruhen.

Kommentare:

Teile diesen Beitrag: