Auf den Punkt gebracht

  • Kochzeit ca. 20 Minuten
  • junge Kartoffeln verwenden
  • gründlich mit einer Gemüse- oder Wurzelbürste reinigen
  • Kartoffeln ähnlicher Größe zusammen garen

Kochzeit von Pellkartoffeln

Als Richtwert kannst du davon ausgehen, dass du ungeschälte Kartoffeln in der Größe von Hühnereiern etwa 20 Minuten kochen solltest. Größere Kartoffeln brauchen etwas mehr Zeit zum Garen. Am besten kontrollierst du deine Kartoffeln zwischendurch, indem du sie mit einem scharfen, spitzen Küchenmesser einstichst. Sind die Kartoffeln weich, dann sind sie gar.

Hinweis: Achte darauf, Kartoffeln von etwa gleicher Größe zu verwenden. So ist die Garzeit bei allen ungefähr gleich. Außerdem sollten deine Kartoffeln keine Austriebe oder Faulstellen haben, da du sie nicht schälst und diese entfernst.

Auch die Dicke der Schale entscheidet darüber, wie lange Pellkartoffeln kochen müssen. Bei jungen Kartoffeln mit einer dünnen Schale verkürzt sich die Kochzeit. Und reinigst du deine Kartoffeln gründlich, wirkt sich das auch auf eine kürzere Garzeit aus. Denn muss die Hitze erst durch eine dicke Kruste bis zur Kartoffel dringen, dann braucht das natürlich Zeit. Am besten schrubbst du deine Kartoffeln mit einer Gemüse- oder Wurzelbürste. Dadurch entfernst du Erdreste und Schmutz sowie lose Teile der Schale.

Pellkartoffeln im Schnellkochtopf

Größe der KartoffelnKochzeit
kleine Kartoffeln8 – 10 Minuten
mittelgroße bis große Kartoffeln10 – 12 Minuten
Kochzeit von Pellkartoffeln im Schnellkochtopf

Wenn du wenig Zeit hast oder gern einen Schnellkochtopf nutzt, dann kannst du deine ungeschälten Kartoffeln auch darin kochen. Die Kochzeit der Pellkartoffeln verringert sich dabei für kleinere Kartoffeln auf ca. 8 bis 10 Minuten. Etwas größere (mittelgroße) Kartoffeln kochst du ca. 10 bis 12 Minuten. Sollten sie dann trotzdem nicht ganz gar sein, koche sie noch ein paar Minuten bei locker aufgelegtem Deckel weiter.

Teile diesen Beitrag: