Auf den Punkt gebracht:

  • vorher immer putzen
  • besser portionsweise einfrieren
  • Blanchieren tötet Keime, Nährstoffe bleiben jedoch enthalten
  • tiefgekühlt verarbeiten oder langsam auftauen lassen
  • mindestens 6 Monate haltbar

Lauch putzen

Wenn du für deinen Porree im Augenblick keine Verwendung hast, kannst du ihn ganz einfach einfrieren und zu einem späteren Zeitpunkt verwenden. In jedem Fall solltest du ihn vorher putzen. Dazu entfernst du die äußeren Blätter und schneidest die Enden ab. Zusätzlich kannst du ihn längs etwas einschneiden und mit Wasser abspülen. Achte aber darauf, dass er beim Einfrieren trocken sein muss.

Lauch putzen

Video-Tipp

Porree roh einfrieren

Wenn es schnell gehen soll, kannst du ihn ganz einfach roh einfrieren. Schneide den Porree dafür in daumenbreite Ringe und gebe ihn anschließend in einen Gefrierbeutel oder in eine Kunststoffbox.

in passenden Behaelter geben

Tipp: Verteile den Lauch auf mehrere Beutel oder Dosen, so lässt er sich später einfacher portionieren.

Lauch im Ganzen einfrieren?

Natürlich kannst du den Lauch auch roh im Ganzen einfrieren. Diese Variante ist aber nicht zu empfehlen. Zum einen nimmt er so viel Platz in deinem Gefrierfach weg. Zum anderen lässt er sich später schlechter portionieren.

Porree blanchieren

Vor dem Einfrieren kann der Porree auch blanchiert werden. Das ist sogar von Vorteil, denn dadurch wird der Lauch von schädlichen Keimen befreit, behält aber seine wertvollen Inhaltsstoffe.

So geht’s:

  1. Lauch säubern und in daumenbreite Ringe schneiden
  2. Wasser im Topf zum Kochen bringen und den Porree je nach Größe 1-3 Minuten blanchieren
  3. herausnehmen und in Eiswasser abschrecken
  4. abkühlen lassen und anschließend in einem Gefrierbeutel einfrieren

Lauch richtig auftauen

Damit der Lauch nicht seine Frische verliert, solltest du beim Auftauen richtig vorgehen. Soll er direkt beim Kochen weiterverwendet werden, beispielsweise in einer Gemüsepfanne, kannst du sowohl den rohen als auch den blanchierten Porree noch tiefgekühlt in die Pfanne geben. Ansonsten ist es ratsam, ihn über Nacht im Kühlschrank auftauen zu lassen.

Haltbarkeit

Ist das Lauchgemüse einmal im Froster gelandet, hält es sich dort für mindestens 6 Monate. Im Kühlschrank hält er sich dagegen nur wenige Tage.

Lauch aus Froster nehmen