Auf den Punkt gebracht:

  • Gefrierbrand bei Hackfleisch ist nicht schädlich
  • Fleisch wird ungenießbar
  • es ist zäh und geschmacklos
  • Hack sollte luftdicht verpackt werden

Gefrierbrand schädlich?

Du musst dir keine Sorgen um deine Gesundheit machen, wenn du Gefrierbrand am Hackfleisch entdeckt hast. Das durch die Kälte vertrocknete Fleisch ist nicht schädlich und kann ohne Bedenken zubereitet werden. Da Gefrierbrand nicht durch Bakterien, sondern durch zu viel Luft beim Aufbewahren im Gefrierschrank entsteht, kannst du es immer noch nutzen. Der Haken an der Sache: Das Hack ist danach ungenießbar. Die folgende Übersicht erklärt dir warum:

  • Hackfleisch trocknet langsam aus
  • vor allem die Ränder sind betroffen
  • verfärben sich weiß oder braunrot
  • Gefrierbrandstellen nehmen keine Feuchtigkeit mehr auf

Da das Hackfleisch während der Zubereitung keine Flüssigkeit mehr aufnehmen kann, wird es zäh. Zudem geht ein Großteil der Nährstoffe wie das enthaltene Eisen verloren. Du kannst das Hack weiterhin nutzen, nur wird es dir nicht viel Freude bringen.

Hackfleisch mit Gefrierbrand

Tipp: Gefrierbrand lässt sich vermeiden, wenn du das Hack vorher luftdicht einpackst. Benutzt du Gefrierbeutel, lohnt es sich, die Luft mit der Hand herauszustreichen.

Geschmack nach Gefrierbrand

Nicht nur die Konsistenz vom Hackfleisch verändert sich deutlich durch den Gefrierbrand. Das Aroma leidet ebenfalls, was selbst bei Gerichten wie einer Sauce Bolognese bemerkbar ist. Bei Hackfleisch äußerst sich das in einem Geschmack, der hauptsächlich an Protein erinnert und kein Eigenaroma mehr aufweist. Gerade für Burger oder ähnliche Gerichte ist Gefrierbrand-Hackfleisch deswegen äußerst unappetitlich. Gib also acht auf dein Hack.

Hinweis: Falls nur einzelne Stellen ausgetrocknet sind, kannst du diese einfach abschneiden. Das restliche Hack ist meist noch genauso lecker wie vorher.

abgepacktes Gehacktes
Luftdichte Verpackung für maximale Haltbarkeit.

FAQ

Kann man Hackfleisch in der Verpackung einfrieren?

Es ist nicht empfehlenswert, frisches Hackfleisch in der gleichen Verpackung einzufrieren. Die Verpackungen aus dem Supermarkt oder vom Metzger sind einfach nicht für diesen Zweck geeignet. Sie brechen, reißen ein oder werden spröde, wenn die Temperaturen ins Minus gehen. Packe das leckere Gehackte einfach gut in eine Tiefkühl-Dose oder einen Gefrierbeutel ein.

Wie lange hält sich abgepacktes Gehacktes?

Bereits abgepacktes Hack wird häufig mit einer Haltbarkeit von bis zu fünf Tagen verkauft. Das solltest du unbedingt vermeiden, da es aufgrund der eingesetzten Schutzgase innerhalb dieser Zeit häufig anfängt, ranzig zu schmecken. Idealerweise sollte selbst abgepacktes Hackfleisch innerhalb von 48 Stunden zubereitet werden, um Geschmack und Qualität zu erhalten.

Ist es schlimm, wenn Hackfleisch grau ist?

Eine graue Farbe ist nicht immer ein Zeichen für verdorbenes Hackfleisch. Gelangt nicht genügend Sauerstoff ins Hack, bilden sich graue Farbpigmente aufgrund der enthaltenen Proteine (Myoglobin). Wenn du dir unsicher über die Frische bist, rieche einmal dran. Riecht es unangenehm oder stinkt es sogar, wirf es am besten weg.