Zutaten:

Glas ca. 750 ml:

1
200 gCashewkerne
500 mlWasser zum Einweichen/Kochen
500 mlWasser zum Pürieren

Zubereitung:

Schritt 1

Cashewkerne in eine Schüssel geben und mit Wasser bedecken. Über Nacht einweichen lassen. 

Hinweis: Durch das Einweichen werden die Nüsse weich und sogenannte Anti-Nährstoffe zersetzt. Diese hemmen sonst die Aufnahme von wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen. 

Für Eilige: Soll es schneller gehen, kannst du die Cashewkerne auch für 10-15 Minuten im Wasser weich kochen. So werden jedoch nicht die Anti-Nährstoffe zersetzt. Das ist bei einer ausgewogenen Ernährung zwar kein Problem, es sollte aber bei einer Ernährung mit einem hohen Anteil an Vollkorn, Soja oder Hülsenfrüchten beachtet werden.

Schritt 2

Das Wasser vom Einweichen oder Kochen abgießen und frisches Wasser zu den Cashews geben. Alles mit einem Standmixer fein pürieren. 

Hinweis: Die Cashewsahne kann etwas krisselig werden. Das liegt wahrscheinlich daran, dass dein Mixer nicht genügend Power für die Cashewkerne hat. Für den Geschmack ist dies jedoch nicht weiter schlimm!

Die vegane Sahne ist für etwa 3 Tage im Kühlschrank haltbar und perfekt für Suppen und Soßen.