Auf den Punkt gebracht:

  • weiße Stiele und grüne Blätter getrennt garen
  • Pak Choi braten, grillen, dünsten, blanchieren
  • mit Sojasoße, Pfeffer, Zitrone und Knoblauch würzen 
  • roh im Salat oder Smoothie 
  • im Gemüsefach des Kühlschranks lagern

Video-Tipp

Was ist Pak Choi?

Pak Choi ist ein asiatischer Kohl, auch bekannt als Pak Choy oder Senfkohl. Der milde Kohl erinnert vom Aussehen an Mangold. Du erkennst ihn an seinen knackigen weißen Stielen und zarten grünen Blättern. Der gesunde Pak Choi hat viele wertvolle Inhaltsstoffe und hat einen hohen Gehalt an Vitamin C, Folsäure, Betacarotin und Vitamin K1. 

Hinweis: Im Supermarkt findest du oft auch Mini Pak Choi oder Baby Pak Choi, den du zur Zubereitung oft nur halbieren musst.

Mini Pak Choi

Pak Choi zubereiten

Bevor es ans Braten, Kochen, Dünsten oder Grillen geht, musst du den Pak Choi erstmal waschen und schneiden:

  1. welke Außenblätter entfernen
  2. Strunkansatz abschneiden und einzelnen Blätter lösen
  3. einzelne Blätter unter kaltem Wasser waschen
  1. Stiel klein schneiden und grüne Blätter gröber schneiden

Hinweis: Du kannst den Pak Choi auch im Ganzen lassen, wenn du ihn so in der Pfanne anbraten oder den Pak Choi grillen willst. 

Willst du Pak Choi zubereiten, solltest du Stiel und Blätter nicht zusammen garen, da die Blätter viel schneller gar sind. Bereite erst die Stiele zu und danach kannst du die Blätter dazugeben.

geschnittener Pak Choi

Pak Choi in Pfanne braten

Besonders lecker ist Pak Choi, wenn er in der Pfanne gebraten wird. Den leckeren Kohl kannst du dann mit den Zutaten deiner Wahl ergänzen und so eine gesunde Gemüsepfanne mit Pak Choi zubereiten. Du kannst ihn in kleinen Stücken oder im Ganzen anbraten. So kannst du Pack Choi in der Pfanne braten:

  1. Pfanne mit Öl erhitzen
  2. weißen Stiele hineingeben und 3-4 Minuten anbraten 
  3. danach grüne Blätter dazugeben und 1 Minute weiterbraten

Tipp: Besonders lecker schmeckt Pak Choi, wenn du ihn in Sesamöl brätst. So bekommt er eine herrliche asiatische Note!

Pak Choi kannst du auch problemlos grillen. Am besten marinierst du ihn vorher in einer würzigen Marinade und legst ihn dann im Ganzen direkt auf den Grill oder in eine Grillschale. Nach 3-5 Minuten ist der Pak Choi fertig!

Pak Choi dünsten und blanchieren

Wenn du Pak Choi dünstest oder blanchierst, kannst du am einfachsten seine gesunden Nährstoffe schonen. So kannst du Pak Choi dünsten:

  • etwas Öl in Pfanne erhitzen
  • weiße Stiele darin 1-2 Minuten anschwitzen
  • grüne Blätter und wenig Wasser dazugeben 
  • Pfanne mit Deckel bedecken
  • Pak Choi darin für 5-8 Minuten dünsten 

Du willst Pak Choi noch schonender zubereiten und daher blanchieren? Nichts einfacher als das: 

  1. Wasser in Topf kochen lassen
  2. Pak Choi für 3-4 Minuten darin kochen lassen
  3. sofort in Eiswasser abschrecken 
Pak Choi blanchieren

Durch das Abschrecken in Eiswasser wird der Garvorgang unterbrochen und der Pak Choi hat noch leichten Biss. 

Die richtigen Gewürze

Erst mit den richtigen Gewürzen wird der Kohl zu einer umwerfenden Beilage. Man nehme ein paar Spritzer Sojasauce und Zitronensaft, Knoblauch und etwas Pfeffer und schon kannst du deinen Pak Choi genießen. 

Tipp: Probier auch Chiliflocken, Koriander oder Zitronengras aus! Pak Choi passt vor allem zu asiatischen Gewürzen!

Fertig gewürzt kannst du ihn mit den Gerichten deiner Wahl kombinieren. Ob Tofucurry, Bratnudeln oder mariniertes Rindfleisch – Pak Choi geht immer!

Pak Choi roh essen 

Ja, du kannst Pak Choi natürlich auch roh essen und damit alle Nährstoffe abkassieren! Schnippel ihn dir einfach in einen knackigen Salat und kombiniere ihn mit einem fruchtigen Dressing. Pak Choi für unterwegs? Dann mixe ihn dir in deinen Smoothie! Zusammen mit anderem Obst und Gemüse hast du dir ruckzuck einen Power-Drink kreiert. 

Lagern und Einfrieren

Pak Choi wird relativ schnell trocken und verliert Feuchtigkeit. Daher solltest du ihn schnell aufbrauchen! Du kannst ihn in ein feuchtes Küchentuch wickeln und den Pak Choi einige Tage im Gemüsefach deines Kühlschrank lagern. 

Pak Choi

Willst du Pak Choi einfrieren, tue dies am besten mit bereits gegartem Kohl. Roher Pak Choi wird nach dem Auftauen matschig und kann daher kaum weiterverarbeitet werden.  

Tipp: Sehnsucht nach leckerem Pak Choi, aber im Supermarkt ist er vergriffen? Chinakohl ist eine tolle Alternative zu Pak Choi und hat einen ähnlichen Kohlgeschmack.