Video-Tipp

Auf den Punkt gebracht:

  • kann im Backofen und in der Pfanne aufgewärmt werden
  • Mikrowelle macht die Panade pappig
  • kann mit Käse überbacken werden
  • Wiener Schnitzel kann auch auf viele Arten kalt serviert werden

Anleitung zum Aufwärmen

Schnitzel, die am Vortag paniert wurden, kann man auf vielerlei Arten wieder aufwärmen. Sei es im Ofen, in der Pfanne oder in der Mikrowelle. Hier stelle ich dir die beliebtesten Methoden vor.

Schnitzel im Ofen aufwärmen

Diese Methode ist die wohl beliebteste Art ein Wiener Schnitzel zu erwärmen. Und das nicht ohne Grund: Im Backofen bleibt die Panade schön knusprig und behält den Geschmack.

  1. Ofen mit Ober- und Unterhitze auf ca. 125 °C vorheizen
  2. Kaltes Schnitzel kurz in heißem Fett schwenken
  3. Wiener Schnitzel in Küchenkrepp und Alufolie einwickeln
  4. Für etwa 25 bis 30 Minuten im Backofen erwärmen
Schnitzel im Ofen aufwärmen

Tipp: Küchenkrepp verhindert das Austrocknen des Schnitzels während des Erwärmens. Es saugt das überschüssige Fett auf und sorgt gleichzeitig dafür, dass die Panade knusprig bleibt.

In der Pfanne erwärmen

Wer das Wiener Schnitzel schnell aufwärmen möchte, greift am besten zur Bratpfanne. Durch das Wenden wird das Schnitzel gleichmäßig erwärmt.

  1. Öl in einer beschichteten Pfanne bei niedriger Hitze erwärmen
  2. Wiener Schnitzel für 2 bis 3 Minuten aufwärmen
  3. Immer wieder wenden
Schnitzel in der Pfanne aufwärmen

In der Mikrowelle aufwärmen

Im Gegensatz zu den anderen Methoden eignet sich die Mikrowelle nicht besonders gut zum Erwärmen eines panierten Schnitzels. Die Panade ist danach aufgeschwemmt und pappig. Außerdem verliert das Schnitzel seinen einzigartigen Geschmack. Wenn dir das egal ist oder dir das Wiener Schnitzel so sogar besser schmeckt, kannst du es für 2 Minuten bei 600 Watt in der Mikrowelle erwärmen.

Schnitzel weiterverarbeiten

Da ein aufgewärmtes Wiener Schnitzel fad schmecken kann, kannst du es auf verschiedene Arten verfeinern. Das gibt dem Gericht einen individuellen Geschmack und sorgt für eine tolle Abwechslung.

Schnitzel mit Käse überbacken

  1. Ofen auf 150° C vorheizen und Wiener Schnitzel auf Backblech legen
  2. Eine Scheibe Käse auf die obere Seite des Schnitzels geben
  3. Nach Geschmack mit Zwiebeln, Schinken, Tomaten etc. belegen
  4. Abschließend eine weitere Käsescheibe auf das Schnitzel geben
  5. Wiener Schnitzel bei 150° C für etwa 15 Minuten in den Ofen geben
  6. Zum Schluss den Käse für 5 Minuten bei Oberhitze schmelzen lassen

Wiener Schnitzel mit Tomatensoße und Ei

Wenn du das Wiener Schnitzel aufgewärmt hast, kannst du es mit warmer Tomatensoße übergießen. Dies gibt dem Ganzen einen ungewöhnlichen, aber ganz besonderen Geschmack. Zusätzlich kannst du es noch mit klein geschnittenem, gekochtem Ei bestreuen. Bei dieser Methode ist das Schnitzel zwar nicht mehr knusprig, aber unglaublich lecker.

Alternativen zum aufgewärmten Schnitzel

Wenn die Zeit knapp ist oder du schlichtweg keine Lust hast, das Schnitzel zu erwärmen, gibt es einige Alternativen, wie du es kalt essen kannst.

Schnitzelbrot

Hier schneidest du einfach ein Brötchen längs auseinander und belegst es mit dem kalten Wiener Schnitzel. Je nach Geschmack kannst du noch ein grünes Salatblatt und etwas Mayonnaise hinzugeben. Dieses belegte Brot eignet sich gut als schneller Snack für zwischendurch im Büro oder in der Schule.

Wiener Schnitzel mit gemischtem Salat

Auch ein grüner Blattsalat mit Tomaten, Karotten, Zwiebeln, Bohnen und weiteren leckeren Gemüsesorten ist eine tolle Ergänzung zum Wiener Schnitzel. Dieses wird in kleine Streifen aufgeschnitten und als Topping auf den Salat gegeben.

Rezeptideen & Wissen satt