Video-Tipp

Auf den Punkt gebracht:

  • fettärmere Alternativen als Ersatz für Schmand verwenden
  • Alternativen mit höherem Fettanteil lassen sich mit fettarmer Milch strecken
  • Mehl kann gegen Ausflocken helfen

5 Alternativen um Schmand zu ersetzen

Wer Schmand ersetzen möchte, muss nicht unbedingt auf ähnliche Zutaten zurückgreifen. Denn während dieser aus Milchsäure und Sahne hergestellt wird, ist er anders als saure Sahne stichfest. Gern noch als „Schmetten“ bezeichnet, ist er vor allem aufgrund seines erhöhten Fettanteils von mindestens 20%, teilweise sogar bis zu 40% bekannt. Gesund ist das nicht zwingend, vor allem wenn die Küche gerade eher fettarm sein soll. Die Alternativen überzeugen deshalb vor allem, weil sie einen geringeren Fettgehalt haben – oder dem Rezept eine eigene Note verleihen. Diese 5 Alternativen zu Schmand sind deshalb definitiv eine Überlegung wert

1. Joghurt

Insbesondere fettarmer Joghurt ist eine gesündere Option um Schmand zu ersetzen. Vielleicht hast du ihn sowieso regelmäßig im Kühlschrank. Wenn du Schmand mit Joghurt ersetzen möchtest, solltest du aber noch einen Teelöffel Mehl beimischen. Denn dadurch flockt der Joghurt beim Erhitzen nicht so stark. Etwas Fingerspitzengefühl brauchst du dabei, dafür ist das fertige Ergebnis dann aber um einige Kalorien „leichter“.

Joghurt als gesunde Alternative für Schmand
Joghurt als gesunder Ersatz für Schmand

2. Kokosmilch

Ein Geheimtipp, der ebenfalls ein wenig Übung erfordert. Kokosmilch gilt als gesund, ist anders als Schmand aber flüssig. Ein festes Verhältnis, in dem die Kokosmilch verwendet wird, existiert leider nicht. Frei nach dem Motto „Probieren geht über Studieren“ musst du daher etwas experimentieren, nicht zuletzt, weil die Kokosmilch einen eher prägnanten Eigengeschmack hat.

Kokosnussmilch
Kokosnussmilch

3. Frischkäse

Ob dieser gesünder ist, hängt vor allem vom Fettanteil ab. Er schlägt in die gleiche Kerbe, in der sich beispielsweise schon Crème fraîche befindet. Sie ist ebenfalls eine mögliche Alternative, aber nicht wirklich gesünder. Schmand damit zu ersetzen, birgt also allenfalls geschmackliche Vorteile. Beim Frischkäse trifft das teilweise zu. Er besitzt im direkten Vergleich einen milderen Geschmack, die Konsistenz ist relativ ähnlich. Das erleichtert den Umgang maßgeblich. Wer beim Frischkäse den leicht säuerlichen Geschmack vermisst, kann noch etwas Saft aus einer frischen Zitrone pressen und hinzugeben. Dann gibt es etwas Vitamin C obendrauf, wodurch die Mixtur insgesamt gesünder wird.

Frischkäse
Frischkäse

Tipp: Du hast dich schon immer gefragt, was eigentlich der Unterschied zwischen Schmand und Crème Fraîche ist? In unserem Magazin zeigen wir es dir.

4. Saure Sahne

Der wohl bekannteste Klassiker unter den Alternativen für Schmand ist die saure Sahne. Sie ist nicht ganz so stichfest, dafür kommt sie mit einem geringeren Fettgehalt aus. Deshalb empfiehlt sie sich als eine gesunde Option, sogar ein wenig Kalorien werden im Gegenzug eingespart. Bei der sauren Sahne ist zu bedenken, dass diese unter Einwirkung von Hitze ausflockt. Hier sind also Vorsicht und Achtsamkeit erforderlich, damit dir das Rezept weiterhin gelingt.

Saure Sahne im Becher
Saure Sahne

Tipp: Ein halber Teelöffel Mehl kann dir auch hier helfen, damit die saure Sahne nicht ganz so schnell ausflockt. Vorsichtig einrühren, damit sich keine Klümpchen bilden.

5. Mascarpone

Die beliebte Zutat aus dem Herzen Italiens ist, so viel vorweg, erst einmal nicht gesünder. Das liegt daran, dass Mascarpone auf einen Fettgehalt von circa 80% kommt. Wer diesen reduzieren möchte, findet eine Alternative in fettarmer Milch. Der Mascarpone muss aufgrund des hohen Fettgehalts nämlich sowieso gestreckt werden. Wer das mit fettarmer Milch in ausreichend hohem Maße macht, erzielt so eine Mischung, die im Idealfall zumindest ein wenig gesünder ist. Wer den säuerlichen Beigeschmack vermisst, kann hier ebenfalls mit einem Schuss Zitrone nachhelfen.

Mascarpone
Mascarpone

Rezeptideen & Wissen satt