• mit Gefrierbeutel: 800 Watt für 5 Minuten garen
  • ohne Gefrierbeutel: 800 Watt für 7-8 Minuten garen
  • mit Gabel einstechen: Garzustand prüfen

Auf den Punkt gebracht:

Mit Gefrierbeutel garen

Wasche die Pellkartoffeln vorher mit Wasser ab und fülle sie nass in einen Gefrierbeutel. Verschließe diesen mit einem Faden, denn Clips können Metall enthalten. Damit der Beutel nicht platzt, steche mit der Gabel noch einige Löcher in die Seiten. Dann können die Pellkartoffeln in der Mikrowelle bei ca. 800 Watt für 5 Minuten gegart werden. Bevor du die Pellkartoffel aus der Mikrowelle herausnimmst, kannst du mit der Gabel einstechen, um zu prüfen, wie fest sie sind.

Ohne Gefrierbeutel garen

Pellkartoffeln in der Mikrowelle zu garen ist auch ohne Gefrierbeutel möglich. Dazu werden die Kartoffeln nach dem Waschen in einen Topf gelegt. Achte unbedingt darauf, dass das Geschirr auch mikrowellengeeignet ist! Füge nun pro 100 g Pellkartoffeln ca. 20 ml Wasser hinzu und koche alles zusammen für 7-8 Minuten in der Mikrowelle bei 800 Watt. Je nach Menge der Pellkartoffeln kann die Garzeit auch kürzer sein. Nach der Hälfte der Zeit drehst du sie einmal um, damit auch die andere Seite mit Wasser in Berührung kommt. Auch hier kannst du am Ende mit der Gabel ganz leicht überprüfen, ob sie gar sind.

Pellkartoffeln in der Mikrowelle garen

Teile diesen Beitrag: